Rezept für Läufer

Schnell gemacht: Fisch-Tacos mit Mango-Avocado-Salsa

Die Salsa gibt diesem Fischgericht eine leckere exotische Note. Zudem lassen sich die Tacos in unter einer halben Stunde zubereiten.

Fisch-Tacos

Die leckeren Fisch-Tacos lassen sich in weniger als 30 Minuten zubereiten.

Bild: Alan Weiner

Dieses Gericht ist leicht verdaulich und schnell zubereitet: In nicht mal 30 Minuten steht das Essen auf dem Tisch. Praktisch: Dank der leckeren Salsa müssen Sie mit dem Fisch selbst nicht viel machen.

Zutaten für 4 Portionen:

FÜR DIE SALSA
1 reife Mango
1 reife Avocado
1 Chilischote, entkernt (es sei denn, Sie mögen es richtig scharf; dabei Handschuhe tragen!) und fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1⁄2 Bund frischer Koriander, gehackt
1⁄4 TL feines Meersalz
1⁄4 TL frisch gemahlener Pfeffer
1-2 EL Limettensaft

FÜR DIE TACOS
500 g Kabeljau, Heilbutt oder Wildlachs
1 EL natives Olivenöl
1 TL grobes Meersalz
1⁄4 TL frisch gemahlener Pfeffer
8 kleine Mais-Tortillas
1 Limette, in Spalten
1 Bund Koriander (optional)

Zubereitung Salsa: Mango und Avocado klein schneiden und mit Chili, Knoblauch, Koriander, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermengen. 1 EL Limettensaft unterrühren und abschmecken. Bei Bedarf noch ein wenig mehr Limettensaft hinzufügen.

Zubereitung Tacos: Fisch mit Öl, Salz und Pfeffer würzen und etwa 15 Minuten stehen lassen. Derweil den Backofengrill vorheizen. Den Fisch auf ein mit Back­papier ausgelegtes Blech legen und auf der obersten Schiene ga­ren, bis er außen leicht gebräunt und in der Mitte nicht mehr durch­scheinend ist (3 bis 5 Minuten je Seite). Fisch auf einem Teller mit einer Ga­bel in mundgerechte Stücke teilen. Tortillas mit Fisch und je 1 großem Löffel Salsa füllen. Auf mit Limet­tenspalten und Korianderzweigen dekorierten Tellern servieren.

Shalane Flanagan und Elyse Kopecky zeigen in "Run Fast, Eat Slow" Rezepte aus frischen Zutaten.

Bild: Alan Weiner

Olympiateilnehmerin und Ernährungsexpertin veröffentlichen Kochbuch

Das Rezept stammt aus dem Buch „Run Fast, Eat Slow“ von US-Olym- piateilnehmerin Shalane Flanagan (wurde in Rio Sechste im Marathon!) und ihrer Freundin, der Ernährungsexpertin Elyse Kopecky. Die beiden achten nicht so sehr auf den Kalorien-, Fett- oder Kohlenhydratgehalt, sondern kochen, was ihnen schmeckt. Dabei verwenden sie nur frische Zutaten aus der Region, möglichst aus biologischem Anbau und artgerechter Haltung, wodurch eine optimale Nährstoffversorgung für eine optimale Regeneration nach hartem Training automatisch gewährleistet ist.

Rezept für Läufer

Armer Ritter für starke Läufer

Armer Ritter - French Toast
Die leckeren Brotscheiben aus der Pfanne sind ein tolles Frühstück für... mehr

Rezept für Läufer

Crostini mit Ziegenkäse, Feigen und Thymian

Crostini mit Ziegenkäse, Feigen und Thymian
Weil es im Ofen geröstet wird, ist dieses Baguette besonders knusprig.... mehr

Rezept für Läufer

Veganes Haferflocken-Beeren-Crumble

Veganes Haferflocken-Beeren-Crumble
Das Rezept ist leicht zuzubereiten und lässt sich etwa als gesunder,... mehr