Winterspeck ade!

Regelmäßigkeit

Machen Sie als Sportler nicht den Fehler tagsüber nichts zu essen.

4. Vorsatz: Regelmäßig essen
Passiert es Ihnen auch oft, dass Sie am Abend plötzlich der Heißhunger überfällt und Sie mit einem Mal all Ihre Ernährungsgrundsätze über den Haufen werfen?

Viele Athleten knausern tagsüber bei den Kalorien und hauen dafür am Abend umso mehr rein. Dabei sollten gerade Läufer ihre Kalorien über den Tag verteilen. „Wenn man tagsüber arbeitet und trainiert, aber erst abends etwas isst, leiden darunter die Trainingsleistung und der Energie­haushalt“, sagt die Sport- und Ernährungswissenschaft­lerin Barbara Lewin. Wenn Sie bei den Mahlzeiten genug essen und zwischendurch den ein oder anderen gesunden Snack, bekommt Ihr Körper die Energie, die er braucht, und Sie laufen nicht Gefahr, am Ende des Tages völlig unkontrolliert reinzuhauen.

5. Vorsatz: Nicht in üblichen Diätmustern denken
Auch wenn Ihre Freundinnen dreimal in der Woche zum Aerobic gehen und lediglich um die 1200 Kalorien pro Tag in Form welker Salatblätter zu sich nehmen, sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht zu wenig essen. Als Läuferin kommen Sie mit 1200 Kalorien nicht aus! Wenn Ihr Körper zu kurz kommt, verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel, Sie werden schlapp und müde. Die Folge: Ihre Laufleistung leidet und auch Ihre Abnehmbemühungen schlagen fehl.

Übrigens sind die klassischen Diäten, die schon nach wenigen Wochen zu famosen Erfolgen führen sollen, nach neuesten Studien auf Dauer wirkungslos. Laut dem „New England Journal of Medicine“ ist es egal, an welche Philosophie man sich hält: Ob wenig Kalorien, wenig Fett oder mediterrane Kost – entscheidend ist, dass man die Gewichtsabnahme kontinuierlich und langsam an­legt. Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Energiepegel nicht rapide absinkt und Ihr Training unbeeinträchtigt bleibt.

Ein anderer Denkfehler vieler Läufer, die abnehmen möchten: ein weitgehender Verzicht auf Kohlenhydrate. Das Problem: Damit entleeren Sie Ihre Glykogen­speicher. Aber aus denen beziehen die Muskeln beim Laufen ihre Energie. Expertin Barbara Lewin setzt bei ihren Ernährungsplänen für Sportler sogar auf ­eine extra kohlenhydratreiche Kost. Der Gedanke: Die zusätzliche Energie wird beim Sport in Leistung um­gesetzt – und die Pfunde purzeln wie von selbst. Na, das ist doch mal eine Diät!

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Winterspeck ade!