Läufers Leibgericht

Pasta mit Pilzen und grünem Spargel

Joe Bastianich lief 2008 den New-York-Marathon in 3:46 Stunden. Er schwört auf Pasta.

Wer 18 italienische Restaurants in New York besitzt und seinen eigenen Wein anbaut, von dem erwartet man nicht gerade, dass er Marathon läuft. Joe Bastianich, 40, fing auch nur mit dem Laufen an, um abzu­nehmen. Doch als er Mitte letzten Jahres bereits mehr als 20 Kilo runter hatte, war die Teilnahme am New-York-Marathon für ihn ein Muss.

"Läufers Leibgericht" von Joe Bastianich: Pasta mit Pilzen und grünem Spargel.

Bild: John Peacock / iStockphoto.com

Bastianich liebt einfache Pasta-Gerichte, die mit ein wenig Olivenöl und viel frischem Gemüse angerichtet werden. „Viele Kohlenhydrate in gesunder Form“, schwärmt er. Kein Wunder also, dass diese Zutaten eine wichtige Rolle in seinem Rezept-Tipp für Läufers Leibgericht spielen.

Zutaten für 4 Personen:

- 5 EL Olivenöl
- 3 Knoblauchzehen in dünnen Scheiben
- 150 g Shiitake-Pilze, gesäubert und klein geschnitten
- 250 g Spargel in mundgerechten Stücken
- 450 g Rigatoni
- 2 EL frische Petersilie, gehackt
- 2 TL geriebene Zitronenschale
- ½ Tasse geriebener Parmesankäse
- Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Und so wird's gemacht:

Erhitzen Sie 3 EL Öl in einer großen Pfanne. Rösten Sie den Knoblauch bei mittlerer Hitze, bis er goldbraun ist und fügen Sie dann Pilze, Salz und Pfeffer hinzu. Braten Sie die Pilze an, bis sie dunkelbraun sind. Geben Sie den Spargel hinzu, braten ihn ebenfalls kurz an und kochen nebenbei die Nudeln. Löschen Sie das Gemüse mit einem Viertelliter Nudelwasser ab und erhöhen zugleich die ­Hitze. Lassen Sie die Hälfte der Flüssigkeit verkochen (etwa eine halbe Minute). Dann gießen Sie die Nudeln ab, ­geben sie zu dem Gemüse und lassen das Ganze noch eine Minute lang unter Rühren bei starker Hitze ziehen. Vor dem Servieren Petersilie, Zitronenschale, Parmesan und das restliche Öl unterheben.

Pro Person: Kalorien 440 Fett 14 g Kohlenhydrate 65 g Proteine 12 g

Läufers Leibgericht:

Garnelenrisotto