Ernährung

Mehr Nährstoffe ins Essen

Kleine Änderungen mit großer Wirkung: So packen Sie mehr Nährstoffe und Geschmack ins Essen.

Müsli

Mit frischen Beeren und Mandeln wird aus einem gesunden Müsli ein supergesundes Müsli.

Bild: hlphoto / iStockphoto

Als ambitionierter Läufer ernähren Sie sich mit Sicherheit sehr gesund, das heißt, bei Ihnen stehen täglich Nudeln, mageres Fleisch, Salat und so weiter auf dem Tisch. Aber wussten Sie, dass Sie schon mit minimalen Veränderungen Ihres Speiseplans aus einer durchaus gesunden Ernährung eine noch gesündere machen können?


Wenn Sie eine Mahlzeit zum Beispiel mit Joghurt anstelle von Magermilch zubereiten oder Olivenöl statt fettfreiem Dressing verwenden, dann erzielen Sie dadurch nicht nur einen besseren Geschmack, sondern ernähren sich auch noch gesünder, da diese Zutaten nährstoffreicher sind.

„Nährstoffreich bedeutet, dass Nahrungsmittel einen möglichst hohen Anteil an Nähr­stoffen pro Kalorie haben“, erklärt Marisa Moore, Sprecherin der amerikanischen Ernährungsgesellschaft, „und das ist gerade für Läufer wichtig, denn je nährstoffreicher Nahrungsmittel sind, desto höher ist ihr Anteil an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Kohlenhydraten.“

Fragt sich nur, woher man wissen soll, ob Nahrungsmittel nährstoffreich sind oder nicht. Auf verpackten Lebensmitteln findet sich häufig eine Nährwerttabelle. Ernährungsexpertin Moore empfiehlt, sich beim Einkauf nach diesen Angaben zu richten, und gibt den einfach Tipp: „Vergleichen Sie, und wählen Sie das Produkt, bei dem die Werte für Vitamine, Mineralien, Eiweiß und Kohlenhydrate am höchsten sind, möglichst im zweistelligen Bereich.“

Grundsätzlich lässt sich jedoch ­sagen: Je unbehandelter ein Produkt, desto mehr Nährstoffe enthält es. Folglich sind frisches Obst und Gemüse die besten Zutaten, um eine Mahlzeit aufzupeppen, zumal sie wenig Kalorien haben, aber viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.

Im Inhaltsverzeichnis finden Sie einen Ernährungsplan für einen gesunden Tag.

BMI-Rechner

Weiterlesen

Seite 1 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Frühstück

Brennstoff für den Lauf

15 Energie-Lieferanten für jede Lauf-Lebenslage

Es gibt Tage, an denen sich Läufer schlapp und antriebslos fühlen. Mit... mehr

Ernährung

Mehr Nährstoffe ins Essen

Mehr Nährstoffe ins Essen
Kleine Änderungen mit großer Wirkung: So packen Sie mehr Nährstoffe... mehr

Obst und Gemüse

Vorfahrt für Frisches

Obststand
Die zehn wichtigsten Obst- und Gemüsesorten für Ausdauersportler... mehr

Vitalstoffe

Die Kunst der Ausgewogenheit

Die Kunst der Ausgewogenheit
Sie ernähren sich gesund und fettarm. Aber denken Sie auch an diese... mehr

Gesundheit

In fünf Schritten zum gesunden Läufer

Gesunder_Läufer
Schlechte Angewohnheiten muss man sich bewusst machen, dann kann man... mehr

Ernährung

Was soll man denn nun essen?

Bei der neuen Ernährungspyramide wandern Kohlenhydrate ganz nach oben,... mehr

Geheimtipps

Selten, aber gut

Ernährung Geheimtipps
Im Winter sind Vitamine gefragt. Zehn Geheimtipps, die Läufer öfter... mehr

Essen im Winter

Von Wärme und Wasser: Vier Ernährungsfragen zur Winterzeit

Essen im Winter
Richtige Ernährung bewahrt uns bei winterlichen Läufen vor... mehr

Essgewohnheiten

Kombinieren mit Köpfchen

Super Kombis
Mixen Sie bestimmte Lebensmittel und Sie bekommen mehr Nährstoffe als... mehr

Ernährung vor dem Wettkampf

Siege gehen durch den Magen

Ernährung vor dem Wettkampf
Optimales Carbo-Loading ist mehr als nur Pasta-Partys. Fünf... mehr

Läufer-Snack

Werden Sie zum Nussknacker

Nussknacker
Nüsse sind eine gesunde Knabberei für Läufer und sollten öfter einen... mehr

Zu viel des Guten

Ab wann sind Nahrungsergänzungsmittel schädlich?

Nahrungsergänzungsmittel
Läufer sollten auf ihre Mineralstoff- und Vitamin-Versorgung achten,... mehr