Abwechslungsreiche Rezepte

Leckere Eintöpfe für Läufer

Mit nur wenig Aufwand bekommen Sie nach einem langen Lauf Kohlenhydrate, Proteine und andere wichtige Nährstoffe in einen großen Kochtopf.

Mit wenig Aufwand und Zeit können Sie geschmackvolle Gerichte in nur einem Kochtopf zaubern. Mit Eintöpfen schlagen Sie ernährungstechnisch außerdem gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ein reichhaltiger Eintopf bietet Läufern alle Nährstoffe, die sie für das Training und zur Erholung brauchen. Und da alle Flüssigkeiten im Topf bleiben, gehen bei der Zubereitung keine Nährstoffe verloren.

Für unsere vier Rezepte (Mengenangaben jeweils für vier Personen) braucht man jeweils höchstens 40 Minuten. Sobald alle Zutaten in einem Topf sind, muss man nur noch rühren. Setzen Sie einfach schon vor dem Laufen einen Topf auf und stellen Sie die Herdplatte wieder an, wenn Sie heimkommen.

Rauchender Bohnen-Eintopf mit langanhaltenden Sättigungseffekt und vielen wertvollen Ballaststoffen.

Bild: iStockphoto.com/nicolebranan

Rauchender Bohnen-Eintopf
Eine einzige Tasse schwarze Bohnen enthält bereits 15 Gramm Ballaststoffe, zusätzlich dieselbe Menge an Proteinen für den Muskelaufbau. Ballaststoffe verlängern das Sättigungsgefühl, und die Inhaltsstoffe des scharfen Pfeffers, die ihm seine Schärfe verleihen, regen die Kalorienverbrennung an und verringern den Appetit.

So geht's:
Erhitzen Sie zwei Teelöffel Rapsöl in einem Topf. Dünsten Sie darin 5 Minuten lang eine gewürfelte Zwiebel und eine in Scheiben geschnittene Karotte. 420 g schwarze Bohnen aus der Dose abtropfen lassen, 780 g gewürfelte Tomaten aus der Dose, 400 ml Gemüsebrü­he, 70 g geschnittene und geröstete rote Paprika, einen Esslöffel eingelegte Paprika und einen Teelöffel Kümmel dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Orangenschale und einen Esslöffel frischen Thymian unterrühren und mit Avocadowürfeln servieren.

Sie lieben Fleisch? Dann braten Sie für die Extra-Portion Eiweiß hochwertiges Beefsteakhack zusammen mit den Zwiebeln an und fahren Sie wie oben fort.

Weiterlesen

Seite 1 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Schnelle Erholung mit Gefügel