Läufers Leibgericht

Kaiserschmarren mit Kompott

Kaiserschmarren ist das Leibgericht von Hüttenbesitzerin Helgau Rauch. Hier ist das Rezept.

Die über 1.800 Meter hoch gelegene "Rauch-Hütte" ist ein Anlaufpunkt für Wanderer und Skifahrer. Viele Leistungssportler nutzen das Plateau der Seiser Alm zum Höhentraining. Helga Rauch, 35, empfängt sie mit Südtiroler Schmankerln und Lauftipps: Die Südtirolerin gewann in diesem Jahr bereits zum fünften Mal den Meraner Frauenlauf.

"Läufers Leibgericht" von Helga Rauch: Kaiserschmarren mit Kompott.

Bild: Mauna Kea / pixelio.de

In der "Rauch-Hütte" auf der Seiser Alm offeriert Helga Rauch landestypische Gerichte von der Brotzeitplatte mit Südtiroler Speck über Almkäse bis zum Kaiserschmarren. Für ihren Rezept-Tipp hat sie sich deshalb auch eines dieser landestypischen Gerichte ausgesucht.

Zutaten für 4 Personen:

- 150 g Mehl
- 150 ml Milch
- 50 ml Wasser
- 6 Eier
- etwas Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- 40g Zucker
- 40 g Rosinen
- Öl oder Butter zum Backen
- Puderzucker zum Bestreuen

Und so wird's gemacht:

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Mehl, Milch, Wasser, Salz und Vanillezucker zu einem glatten Teig verrühren, dann den Eischnee locker unterheben. In einer Pfanne Öl erhitzen, den Schmarrenteig eingießen, mit Rosinen bestreuen und die Unterseite goldgelb backen, dann umdrehen. Den Kaiserschmarren mit zwei Gabeln in Stücke teilen, Zucker und etwas Butter dazugeben, noch kurz schwenken, damit der Zucker karamelisiert. Auf Teller anrichten und mit Puderzucker bestreuen. Am besten passen dazu Preiselbeeren, aber auch Kompott oder Apfelmus. Anstelle der Rosinen kann man auch Äpfel, Kirschen, gehackte Wal- oder Haselnüsse hinzugeben.

Pro Person: Kalorien 385 kcal Fett 15 g Kohlenhydrate 45 g Proteine 16 g

Läufers Leibgericht:

Gazpacho (kalte Tomatensuppe)