Schneller mit dem Sonnenvitamin

Im Winter Vitamin D zuführen

Sommers bildet der Körper Vitamin D selbst, doch besonders im Winter sollte es auch über die Nahrung zugeführt werden.

Cannell veröffentlichte vor Kurzem einen wissenschaftlichen Forschungsbericht, in dem er die Beziehung zwischen Vitamin D und der Aufnahme von UV-B-Strahlen und sportlichen Aktivitäten näher untersucht. Als Grundlage dienten ihm Studien aus den Vierziger- und Fünfzigerjahren, im Rahmen derer deutsche und russische Sportler eine gezielte UV-B-Bestrahlung erhielten. Das Ergebnis legt nahe, dass sich durch eine angemessene Sonnenbestrahlung die Leistungsfähigkeit erhöhen kann. In weiteren Untersuchungen, die Cannell in seinem Bericht erwähnt, wurde festgestellt, dass die körperliche Leistungskraft im Sommer ihren Höhepunkt erreicht und im Frühherbst wieder abfällt. Eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen scheint darin zu liegen, dass die UV-B-Strahlung in der Sommersaison am stärksten ist und damit zu einer erhöhten sportlichen Leistungsfähigkeit in dieser Zeit des Jahres beisteuert.

Es gibt so gut wie keine äußerlich feststellbaren Alarmsignale, die auf einen Vitamin-D-Mangel hinweisen. Lediglich ein Bluttest kann Sicherheit verschaffen. Besonders gefährdet sind Läufer, die in Europa, Kanada oder in der nördlichen Hälfte der USA leben, da dort die Wintersonne nicht stark genug ist, damit ausreichend Vitamin D im Körper produziert wird. Auch Menschen, die auf Sonnenschutzmittel zurückgreifen, viel Zeit im Haus verbringen oder von Natur aus eine dunklere Pigmentierung haben (diese arbeitet als natürlicher Sonnenschutz), sind gefährdet.

Aktuelle Richtlinien empfehlen eine tägliche Vitamin-D-Dosis von 200 Internationalen Einheiten (IE) für Erwachsene bis zu 50 Jahren, ältere Menschen sollten bis zu 400 IE am Tag zu sich nehmen. Viele Experten sind jedoch der Meinung, dass diese Dosierungen nicht genügen. „Die Richtlinien müssen überholt werden“, sagt Medizinprofessor Michael F. Holick, Autor des Buchs „The Vitamin D Solution: A 3-Step Strategy to Cure Our Most Common Health Problem“ (April 2010). „Bis es so weit ist, müssen die Menschen von sich aus tätig werden und bewusst für eine ausreichende Vitamin-D-Aufnahme sorgen.“

Weiterlesen

Seite 3 von 4
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
15 Minuten Sonne pro Woche