Wirksame Gewürze

Fünf Top-Gewürze für ein gesundes Läuferleben

Gewürze stecken voller gesundheitsfördernder Substanzen und das Essen erhält auch ohne zusätzliche Kalorien mehr Geschmack.

Ingwer

Ingwer ist besonders wirksam gegen Schmerzen in den Gelenken.

Bild: W.R. Wagner/ pixelio.de

Gewürze leisten weit mehr als nur den Geschmack Ihres Essens zu verbessern – sie stecken voller Antioxidantien und anderen gesundheitsfördernden Substanzen. Werden Gewürze in einem luftdichten Behälter licht- und wärmegeschützt gelagert, sind sie über mehrere Jahre hinweg haltbar. Wir stellen Ihnen die fünf wirksamsten Gewürze für ein gesundes Leben als Läufer vor.

INGWER
Dieses wurzelähnliche Gewürz enthält Polyphenol, eine Gruppe entzündungshemmender Verbindungen. Studien zeigen, dass ein halber Teelöffel Ingwer täglich reicht, um Schmerzen in den Gelenken zu reduzieren, und Läufern eine gesunde Alternative gegen Schmerzen nach dem Laufen bietet.

Verwendung: Ingwer können Sie entweder in dünnen Scheiben anbraten oder gerieben unter ein selbstgemachtes Salatdressing mischen. Weitere Verwendungsmöglichkeit des gemahlenen Ingwers sind in Kuchen, Muffins oder anderen Süßgebäcken wie Bananenbrot zur Verfeinerung und um mehr Geschmack zu verleihen.

Kurkuma ist aufgrund seiner hellgelben Farbe auch als Gelbwurz bekannt.

Bild: Rainer Sturm/ pixelio.de


KURKUMA (GELBWURZ)
Dieses hellgelbe Currygewürz hat seinen Namen – und seine gesundheitlichen Nutzen - von der sogenannten Verbindung Curcumin. Wissenschaftler glauben, dass Curcumin dabei hilft, Schmerzen, die nach dem Training in den Muskeln auftreten, abzuschwächen. Auch soll es das Gehirn vor Krankheiten wie Alzheimer schützen. Außerdem zeigen neuste Studien, dass Curcumin gegen Krebs wirken könnte.

Empfehlung: Greifen Sie zu reinem Kurkuma, nicht zu einer Chilimischung. Sein erdiges Aroma passt gut zu weißem Reis oder in einen Fischeintopf.

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Zimt, Vanille und rote Chili-Schoten