Jan Fitschens Linseneintopf

Die Geheimnisse der optimalen Sportlerernärung

Jan Fitschen, Europameister über 10000 m, schildert die Geheimnisse der Sportlerernärung und verrät ein Rezept.

Kohlenhydrate und Eiweiße
Eines der am häufigsten diskutierten Themen eines Läuferlebens ist wohl die Frage der richtigen Ernährung. So auch bei uns.

Wie oft dürfen wir der Versuchung nachgeben und bei einem der zahlreichen Fastfood-Läden einkehren? Wie oft beim free-refil die Cola auffüllen?
Man stelle sich vor: In Flagstaff gibt es auf drei Einwohner einen Burgershop (zumindest ungefähr). Auch in einem Umkreis von 50 Metern um unsere Unterkunft können wir aus dem Vollen schöpfen. Doch Konsequenz ist unser zweiter Vorname und so sind wir bislang in zwei Wochen nur zweimal schwach geworden bzw. zu faul zum Kochen gewesen.

Und nicht dass es sonst immer Nudeln mit Ketchup gegeben hätte: nein, hier wird richtig gute deutsche Küche aufgetischt.
Die Gemüse-Reispfanne erfreut sich größter Beliebtheit, Detlefs Cashewkern-Lauch-Hühnchen-Gericht war der Knüller und heute dann das Spezialgericht von Alex und mir: der Linseneintopf.

Was nämlich gerade von Läufern oft überschätzt wird, ist die Aufnahme von Kohlenhydraten. Die nimmt man fast immer in ausreichender Menge zu sich, doch die Proteine (Eiweiß) kommen oft zu kurz. Hülsenfrüchte, der Sojadrink und häufiger mal Fisch helfen uns da weiter und so erholen sich die Muskeln besser. Natürlich gibt es auch mal Nudeln, aber deutlich höher im Kurs stehen Kartoffeln und Reis und dann nicht der weiße, sondern der gute Naturreis.

Hier unser Rezept: kocht euch doch auch mal was Gutes!
Aber bitte nicht direkt vor dem Wettkampf ;-)

Satte Grüße,

Euer Jan

Mein Linseneintopf
Zutaten (4 Portionen):
- 100g geräucherter, durchwachsener Speck
- 4 kleine geräucherte Mettwürste
- 700g Kartoffeln
- 2 Zwiebeln
- 3 Möhren
- 1/4 Sellerieknolle
- 1 Bd. Schnittlauch
- 1 Bd. Petersilie
- 500g Linsen
- Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Speck in Scheiben schneiden, Zwiebeln würfeln, Möhren, Sellerie und Kartoffeln schälen und waschen. Möhren in Stifte schneiden, Sellerie und Kartoffeln würfeln.
Linsen in einer Schüssel mit kaltem Wasser säubern. Zum Abtropfen in ein Sieb schütten. Kochplatte auf mittlere Hitze stellen.
Speckscheiben zum Ausbraten des Fetts in den Topf legen. Zwiebelwürfel zugeben und mit dem Speck goldbraun anbraten. Möhrenstifte und Kartoffelwürfel zugeben. Selleriewürfel ebenfalls kurz mitbraten.
Abgetropfte Linsen zu dem Gemüse geben. 1L Wasser aufgießen und zum Kochen bringen.
Kochmettwürste hinzugeben und Topf zudecken.
Bei geringer Hitze ca. 1 Std. köcheln lassen.
Kräuter fein schneiden. Schnittlauch und Petersilie unterrühren.
Servieren. Guten Appetit!

www.janfitschen.de

BMI-Rechner

Jan Fitschen und Sabrina Mockenhaupt gewinnen 3.000-m-Titel

Der 10.000-m-Europameister Jan Fitschen (TV Wattenscheid) und Sabrina... mehr

Auf dem Weg zur WM

Jan Fitschen exklusiv für Runner's World

SP_Jan_Fitschen_154x154
Jan Fitschen, der Europameister über 10000 m, lässt sich tief in die... mehr

Höhentraining in Arizona

Die Gladiatoren von Flagstaff

Fitschen Team Flagstaff 2007
EM-Star Fitschen berichtet aus dem Trainingslager der deutschen... mehr

Trainingslager in Arizona

Der große Durchhänger am dritten Tag

Fitschen Canyon 01
Elche begegneten den deutschen Top-Läufern im amerikanischen... mehr

Training der Höhe

Die Trails sind der Hit

Fitschen 4. Tag
Es liegt ein Hauch von Abenteuer und Aussteiger-Feeling in der Luft... mehr

Power-Training

Tempodauerlauf bedeutet Stress

Fitschen, nur Beine
Die ersten harten Einheiten machen die deutschen Top-Läufer im... mehr

Trainingsfrei!

Lava statt Laufen

Fitschen_Tisch
Wasch- und Ausflugstag im Höhentrainingslager in Flagstaff -... mehr

Da staunt der Läufer

Autos mit viel Platz für die Laufschuhe

Fitschen - Auto
"The American Way of Life" beeindruckt die deutschen Top-Läufer im... mehr

Der Grand Canyon rief

Wandern bis die Lunge brennt

Fitschen Canyon
Der Ausflug der deutschen Top-Läufer zum Grand Canyon war kein... mehr