Duathlon Kalkar 2013

Duathlon Kalkar mit NRW-Meisterschaften 2013

Die Duathlon-Meisterschaften des Landes NRW im Rahmen des Kalkar-Duathlons 2013 haben Fabian Rahn und Franziska Scheffler gewonnen.

Duathlon Kalkar 2013 - Bilder

In Kalkar, das am unteren Niederrhein im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen liegt, fand am 7. April der Kalkar Duathlon 2013 statt. Unter strahlend blauem Himmel wurden die Duathlon-Meisterschaften des Landes NRW ausgetragen über die Wettkampfstrecke von 5 Kilometer Laufen, 20 Kilometer Radfahren und einem abschließenden Lauf über 2,5 Kilometer. Nordrhein-westfälische Duathlon-Meister wurden bei den Männern Fabian Rahn und bei den Frauen Franziska Scheffler.

Unser Fotograf Heinz Schier war für runnersworld.de beim Duathlon in Kalkar vor Ort und hat das Rennen in tollen Bildern für Sie festgehalten. Seine schönsten Fotos finden Sie in der Galerie oben.

Ein Duathlon-Wettkampf setzt sich aus Laufen, Radfahren und wieder Laufen zusammen.

Bild: Heinz Schier

Herrschten am sehr frühen Sonntagvormittag noch Temperaturen um die 0 Grad, kletterte das Thermometer tagsüber auf angenehme 10 Grad. Ein strahlend blauer Himmel und kein Wind sorgten für ideale Bedingungen für ein Meisterschaftsrennen. Im Rahmen des Kalkar-Duathlons wurden die Duathlon-Meisterschaften NRW ausgetragen, die Fabian Rahn für sich entscheiden konnte. Der Duathlet vom Kölner Triathlon Team 01 blieb nach 5 Kilometer Laufen, 20 Kilometer Rad und 2,5 Kilometer als einziger unter einer Stunde. Seine Zielzeit betrug 59:58 Minuten.

Bei den Frauen hatte Franziska Scheffler die Nase vorn. Die Duathletin vom Hildener AT legte die Wettkampfstrecke nach 1:06:17 Stunden zurück. Damit ließ sie der Konkurrenz keine Chance, die erst vier Minuten später die Ziellinie überquerte. Für die ersten 5 Kilometer brauchte die amtierende NRW Duathlon-Meisterin nur 17:41 Minuten.

Sowohl Start und Ziel als auch die Wechselzone war in der Hanse-Halle im Wunderland Kalkar eingerichtet, wo ausreichend Platz für alle Teilnehmer vorhanden war. Die Laufstrecke führte alle Duathleten auf einen 2,5 Kilometer langen Wendepunktkurs auf dem Rhein-Deich. Auf dem Rad ging es zunächst entlang des Rheins, dann auf abgesperrten Landstraßen weiter und wieder ins Wunderland Kalkar zurück. Insbesondere an der Laufstrecke sammelten sich viele Zuschauer und machten Stimmung.