Desert Half Marathon Eilat

Vom Einkaufszentrum in die Wüste

Der Desert Half Marathon im israelischen Eilat, ein Trailrunning-Event mit Wüstenfeeling, lockte über 1.000 Läufer an.

Desert Half Marathon Eilat
Desert Half Marathon Eilat

Bild: Claus Dahms

Auf dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum BIG im israelischen Eilat wird seit drei Jahren am letzten Freitag im November der Desert Half Marathon gestartet. Schon nach knapp 700 Asphaltmetern beginnt dann die Negev-Wüste. Eine beeindruckende Stille umgibt die Läufer und eine faszinierende Silhouette aus braunen und schwarzen Felsformationen, grauem Sand und vereinzelten kargen Büschen nimmt die Sportler ganz gefangen.

Der Kurs steigt zunächst beständig von 30 auf 300 Höhenmeter. Lockerer Sand, vermischt mit unangenehmen Steinen bildet einen viel Kraft fordernden Laufuntergrund. Die Anforderungen sind nicht extrem hoch, aber sie kosten Kraft und damit Zeit. Der Sieger Kfir Man kam nach 1:28:10 h ins Ziel, die Siegerin Noa Berkman benötigte 1:38:17 Stunden.

Der Desert Half Marathon ist kein Tummelplatz für Extremläufer mit Hang zum ganz großen Abenteuer. Hier bleibt alles überschaubar, nicht nur die Länge der Strecke, auch die Anforderungen an das Trailrunning-Vermögen. Wer einen Halbmarathon auf der Straße schafft, der braucht sich vor dem Desert Run nicht zu fürchten. Man kann den Desert Run Eilat deshalb durchaus als idealen Einstieg ins Trailrunning empfehlen. Wer noch nie einen Lauf in der Wüste absolviert hat, der ist hier genau richtig.

Verlaufen scheint unmöglich. Denn die Organisation lässt keine Wünsche offen: Auf den 21 Kilometern können die Läufer siebenmal Wasser oder Elektrolyte trinken. Mitten in der Wüste spielen und singen Beduinen in verschiedenen Musik- und Gesangsgruppen. Durch den frühen Start bald nach Sonnenaufgang bleiben die Temperaturen für die Masse der Läufer im erträglichen Bereich bis etwa 27 Grad.

Zusammengenommen starteten über 1.000 Läufer beim Desert Half Marathon, gut 300 traten über die halbe Marathondistanz an, über 400 bewältigten 10 Wüstenkilometer, auch auf kurzen fünf Kilometern konnte Trailrunningluft geschnuppert werden, dazu kamen Kinder- und Jugendrennen.

Noch sind es vor allem Israelis, die die Herausforderung des Trailrunnings annehmen. Für die meisten Einheimischen ist das ein völlig neues Terrain. Denn auch wenn ein großer Teil des israelischen Staatsgebietes von Wüstenlandschaft geprägt ist, gibt es keine ausgesprochene Trailrunning-Szene in dieser kargen Landschaft.

Bild: Claus Dahms

In den einwöchigen Schulferien zum Hanukkah-Fest nutzten viele die Gelegenheit zu einem sportlichen Urlaubsabstecher. Doch in den kommenden Jahren sollen auch Läufer aus Europa angelockt werden, die den verregneten Novembertagen so entfliehen können. Die Flugzeit von Westeuropa nach Israel beträgt knapp vier Stunden, neben dem sportlichen Event locken die vielen kulturellen und touristischen Highlights des jüdischen Staates. Wüstenlauf statt Novembernebel heißt die verlockende Perspektive erneut am 28. November 2014.

Die interessantesten Läufe für Israel-Touristen:

Tel Aviv-Marathon
Datum 2014: 28.02.
Marathon-Finisher 2013: abgesagt wegen extremer Hitze


Der Tel Aviv-Marathon fand zum ersten Mal 1981 statt. Nachdem seine Austragung 1995 eingestellt worden war, wurde er 2009 wieder aufgenommen und lockt seitdem jährlich bis zu 35.000 Läufer nach Tel Aviv. Neben dem Marathon werden auch ein Halbmarathon sowie 5- und 10-km-Läufe angeboten. 2013 musste der Marathon wegen extremer Hitze abgesagt werden.

Homepage: www.tlvmarathon.co.il

Jerusalem-Marathon
Datum 2014: 21.03.
Marathon-Finisher 2013: 840


Der Jerusalem-Marathon wurde 2011 gegründet und findet seitdem jährlich statt. Neben dem Marathon werden ein Halbmarathon, ein 10-km-Rennen sowie ein Zehntel-Marathon (4,2 km) angeboten. 2013 nahmen über 20.000 Läufer aus 54 Nationen teil.

Homepage: www.jerusalem-marathon.com

Ein Gedi-Halbmarathon
Datum 2014: 08.02.
Halbmarathon-Finisher 2013: 716


2014 findet zum 31. Mal der Ein Gedi-Halbmarathon statt. Der Lauf gilt als das „tiefste Rennen der Welt“, da die Strecke entlang des Toten Meeres führt, das 416 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. Neben dem Halbmarathon gibt es auch einen 10-km-Lauf im Programm.

Homepage: www.eingedi-run.co.il

Tiberias-Marathon
Datum 2014: 10.01.
Marathon-Finisher 2013: 1659


Der Tiberias-Marathon ist Israels ältester Marathon, der seit 1977 ununterbrochen um die Jahreswende ausgetragen wird. Der Kurs führt entlang des Sees Genezareth im Norden Israels. Zusätzlich wird ein 10-km-Lauf angeboten.

Homepage: www.tiberias-marathon.co.il


Die interessantesten Triathlons für Israel-Touristen

Tel Aviv-Triathlon


Der Tel Aviv Triathlon findet jährlich im Juni statt. Angeboten wird die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen).

Homepage: www.tlvtriathlon.co.il

Eilat-Triathlon

Datum 2014: 17.01.
Teilnehmer 2013: Über 1.100 Athleten aus 17 Nationen


Der Israman Triathlon findet seit 1999 mit einer Unterbrechung zwischen 2002 und 2006 statt. Angeboten werden Rennen über die Mitteldistanz (2 km Schwimmen, 80 km Rad und 20 km Laufen) sowie die Langdistanz (3,86 km Schwimmen, 180 km Rad, 42,195 km Laufen). Der Israman Triathlon zählt zu den härtesten der Welt, da er durch die Wüste im Süden Israels führt. Teilnehmer müssen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 60 km/h und Sandstürmen rechnen.

Homepage: www.en.israman.co.il