Darmstadt-Cross 2012

Kampf um EM-Tickets beim Darmstadt-Cross 2012

Am 25. November kämpften deutsche Nachwuchsathleten beim Darmstadt-Cross 2012 um die Tickets für die EM in Budapest. Corinna Harrer wurde wie im Vorjahr Zweite.

Darmstadt-Cross 2012 - Bilder

Am 25. November fand zum 28. Mal der Darmstadt-Cross 2012 statt. Traditionell ist der Crosslauf in Hessen für die deutschen Nachwuchsläufer der entscheidende Qualifikationswettkampf um die Tickets für die Cross-Europameisterschaft, die in diesem Jahr am 9. Dezember in Budapest stattfindet. Dementsprechend dicht war das Feld mit Top-Nachwuchsläufern besetzt. Bei den Männern hingegen verlagerte der Deutsche Leichtathletikverband den Qualifikationswettkampf nach Tilburg in die Niederlanden. Da beide Veranstaltungen taggleich stattfanden, stieß die Maßnahme zum Teil auf Kritik.

Für runnersworld.de war Tomás Ortiz Fernandez vor Ort und hat den Kampf um die EM-Tickets in Bildern festgehalten. Seine schönsten Impressionen präsentieren wir Ihnen in der Fotogalerie weiter oben.

Beim Darmstadt-Cross 2012 kämpften deutsche Cross-Nachwuchsläufer um die Tickets für die Cross-EM.

Bild: Tomás Ortiz Fernandez

Für Corinna Harrer, Top-Favoritin und Zweite im Vorjahr, muss es wie ein Déjà-vu gewesen sein: Wie schon im vergangenen Jahr zerschlugen sich die Träume für die Läuferin von der LG Telis Finanz Regensburg beim Traditionslauf in Darmstadt ganz nach vorn zu laufen. An diesem Tag, bei guten Wetterbedingungen, war die Regensburgerin Fabienne Schlumpf nicht zu schlagen. Die Hindernisläuferin aus der Schweiz konnte durch eine entschlossene letzte Runde im Frauenrennen über 6.700 Meter die Konkurrenz auf Distanz halten und lief nach 24:25.7 Minuten als Erste ins Ziel ein. Zuvor parierte sie erfolgreich einen Angriff der deutschen Spitzenläuferinnen. Harrer, die 24:37.2 Minuten benötigte, sagte im Anschluss an das Rennen, ihre Form sei noch nicht optimal. Außerdem habe sie nach Olympia, wo sie das 1.500-Halbfinale erreichte, längere Zeit zur Regeneration gebraucht. Somit war für die erste 21-Jährige Darmstadt ein erster Härtetest. Für die EM in Budapest werde sie noch besser in Tritt kommen, blickt Harrer zuversichtlich in die Zukunft.

Auf der Männer-Langstrecke über 10.300 Meter musste der im Vorfeld stark favorisierte Musa Roba-Kinkal aufgrund von Oberschenkelproblemen hinwerfen. Stattdessen konnte sich Richard Ringer den Sieg sichern. Der Läufer vom VFB-LC-Friedrichshafen legte die 10.300 Meter nach 33:09.9 Minuten zurück, gefolgt von Manuel Stöckert vom TSV Ostheim auf Rang zwei in 33:20.1 Minuten. Über 8.500 Meter der Herren konnte sich Michael Schramm (LAV Stadtwerke Tübingen) durchsetzen. Seine Uhr stoppte im Ziel nach 27:27.1 Minuten. Auf dem zweiten Platz folgte Nico Sonnenberg von der LG Eintracht Frankfurt in 27:30.5 Minuten.

Crosslauf Darmstadt

Cross-EM-Qualifikation in Darmstadt

Crosslauf
Am kommenden Sonntag, den 18. November startet in Darmstadt der... mehr

Darmstadt-Cross

Arne Gabius und Julia Viellehner überzeugten

Julia Viellehner
Arne Gabius, Steffen Uliczka und Julia Viellehner überraschten mit... mehr

Darmstadt-Cross 2008

Hallmann und Viellehner bei eisigen Temperaturen vorn

Darmstadt-Cross 2008
900 Teilnehmer beim bestbesetzten Cross-Lauf Deutschlands, Top-Läufer... mehr

Aktuelle Bildergalerie

Darmstadt-Cross 2009

Darmstadt-Cross 2008
mehr

Erster Höhepunkt der Cross-Saison

Favoritensiege beim Darmstadt-Cross

Darmstadt-Cross
Fast 1.000 Crossläufer starteten in Darmstadt. Den Sieg holten sich... mehr

Uliczka und Dreier

Hindernisläufer siegten beim Cross

Darmstadt-Cross auf der Lichtwiese 2010
Beim Qualifikationslauf für die Cross-EM überzeugten Steffen Uliczka... mehr