Laufhelden

Zwei Leidenschaften - Glaube und Laufen

Pastor Erhard Graf, 53, hat zwei große Leidenschaften: sein Glaube und das Laufen.

Held_Erhard_Graf_1_420x280

Pfarrer Erhard Graf bei seiner Arbeit.

Bild: privat

Am liebsten läuft er für seinen Glauben. In Luxemburg startete er letztes Jahr bei dem in den Luxemburg-Marathon integrierten Pfarrermarathon "Priests United Marathon". Zuvor sammelte er in seiner Gemeinde fleißig Spenden, denn der "Priests United Marathon" war einem guten Zweck gewidmet: dem Spendenprojekt "Healing of Memories" zugunsten hilfsbedürftiger Menschen in Sibiu (Rumänien). Außer ihm liefen weitere 13 Geistliche aus Europa bei dem Pfarrermarathon mit. "Die auf Gott vertrauen, bekommen neue Kraft, dass sie fliegen wie die Adler und nicht müde werden", diese Worte gab ihnen die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann mit auf die Strecke. Sie übernahm die Schirmherrschaft für den Marathon der Geistlichen.

Erhard Graf lief nach 4:06 Stunden ins Ziel. Der fitte Pastor kann aber auch schneller: Beim Marine Corps Marathon in Washington 2005 lief er nach 3:35 Stunden über die Ziellinie. Bevor er als Pfarrer zur Evangelisch-Lutherischen Philippus-Kirchengemeinde in Schleswig-Holstein kam, war er viele Jahre als Militärseelsorger und U-Bootpastor bei der Marine in Kiel tätig. Da hatte er für Soldaten Hunderte von Meter unter der Wasseroberfläche immer ein offenes Ohr. An Land schnürte er regelmäßig mit ihnen die Laufschuhe, um ein gemeinsames Marathontraining zu absolvieren.

Kennen Sie auch Helden hinter den Kulissen des Laufsports oder sind Sie selbst einer? Schreiben Sie uns an leserservice@runnersworld.de
.

Pfarrer Erhard Graf hat zwei große Leidenschaften: sein Glaube und das Laufen.

Bild: privat