Dr. med. Eckart von Hirschhausen

Was viele nicht wissen

Dr. med. Eckart von Hirschhausen

Dr. med. Eckart von Hirschhausen.

Bild: Ralf Graner

Dr. Eckart von Hirschhausen hat schon mal

• Medizin studiert, mit einem Stipendium der Studienstiftung in Berlin, Heidelberg und London,

• approbiert und magna cum laude promoviert,

• als Arzt gearbeitet in der Kinderneurologie (weiße Periode: 1988-1995),

• Wissenschaftsjournalismus studiert (1996) und für Stern, FOCUS und Tagesspiegel geschrieben,

• eine seriöse Medizinsendung moderiert (fünf Jahre jede Woche im Hessen Fernsehen "service: gesundheit") und hatte in der ARD in der Sendung W wie Wissen eine eigene Rubrik: "Hirschhausen wills wissen".

• Als Zauberkünstler und Varietémoderator seine künstlerische Karriere begonnen,

• vier abendfüllende Kabarett-Programme geschrieben (Filetspitzen (2001), Sprechstunde (2003), Glücksbringer (2005), Liebesbeweise (2009),

• viele Ideen gehabt und Pointen für andere geschrieben,

• in den letzten 20 Jahren fast jeden zweiten Tag auf der Bühne und vor Publikum gestanden - und dazugelernt.

Mehr über Dr. Eckart von Hirschhausen und sein aktuelles Programm "Liebesbeweise" finden Sie unter www.hirschhausen.com.

Weiterlesen

Seite 11 von 11
Zurück zur ersten Seite:
Ein Lauf mit Dr. Eckart von Hirschhausen


Ein Lauf mit ...: