Baumanns Lauf der Woche

Verschneiter Winterlauf mit Stützstrümpfen und Kond...ition

Da wird selbst Dieter Baumann neidisch: Die HSV-Kicker fliegen mal eben kurz für 48 Stunden nach Brasilien.

Baumann Verschneiter Winterlauf mit Stützstrümpfen und Kondition Stadion HSV

Ein leeres Hamburger Stadion. Kein Wunder, die Kicker treiben sich ja auch in Brasilien rum.

Bild: Nils/pixelio.de

Lauf der Woche
Dienstag 11.12.2012
Ort: Tübingen
Verschneiter Winterlauf mit Stützstrümpfen und Kond...ition.


Ich melde mich vom Dauerlaufen vom tiefverschneiten Spitzberg. Meine Hausstrecke ist nicht wiederzuerkennen. Eine einzigartige Winterlandschaft, einfach herrlich. Ja, ich laufe wieder, dank der Eiswassertherapie des guten alten Kneipp hält meine Wade still. Zur Rekonvaleszenz lief ich langsam, es geht ja um nichts, mein Training ist schließlich auf den Silvesterlauf abgestimmt. München, da muss die Wade halten, egal ob Schnee oder Eis.

Natürlich, das gebe ich gerne zu, wäre ich lieber zum Silvesterlauf nach Sao Paulo geflogen. Jetzt Brasilien, das wär schon was. Der Lauf in Sao Paulo war schon immer ein Wunschrennen von mir. Aber damals war das ausgeschlossen. Brasilien liegt ja nicht gerade um die Ecke. Da fliegt man doch nicht nur für drei Tage hin. Die Zeitanpassung, der Klimawechsel, der Wettkampf, wieder Rückflug, mit Zwischenstopp, wahrscheinlich Verspätungen. All dieser Reisestress für ein einziges Rennen? Nein, als Leistungsathlet war das nie möglich. Zwei Wochen Training sind da im Eimer. Geht gar nicht, dachte ich bis Dienstag.

Als ich am Dienstag durch die Winterlandschaft trabte, da kamen die Spieler des HSV gerade von Brasilien zurück. Wie Brasilien, werden sie fragen, die Rothosen haben doch erst am Freitag gegen Hoffenheim gekickt. Stimmt, und danach ging es direkt in den Flieger. Freitagabend, zack, rein und weg. Flug nach Brasilien und keine 27 Stunden später ging es gegen Gremio Porto Alegre ran.

Zur Ehrenrettung muss man die Spieler und den Verein verstehen, es war ein Revanche-Kick. Ja, es ging um die Ehre, nur deshalb haben die Spieler diese weite Reise auf sich genommen. Sie haben nämlich vor 27 Jahren gegen diese Gremio Truppe verloren. Der Stachel der Niederlage muss tief gesteckt haben. Viele Rothosenspieler waren damals noch gar nicht auf der Welt, aber wahrscheinlich war die Ehre schon beim ersten Eisprung gekränkt und kaum erblickten sie das Licht der Welt da schrien sie „Revanche“. Und natürlich wurde die Mannschaft für dieses sportlich herausragende Spiel optimal vorbereitet. Beim Profifußball überlässt man nichts dem Zufall. Der Teamarzt verordnete direkt nach dem Hoffenheim-Kick allen Spieler ein Eisbad. E-I-S-B-A-D! (da sagt noch einer, der „Lauf der Woche“ wird nicht gelesen).

Ein Eisbad und – liebe Freunde der Laufkunst, es kommt noch besser - es wurden Thrombose-Strümpfe verteilt. Und ich dachte immer, wenn Fußballmannschaften nach Brasilien reisen, werden Kondome verteilt. Diesmal also auch Thrombose-Strümpfe. Aber es half alles nichts, die Revanche wurde verloren. 2:1! Nun muss erst eine ganz neue Generation an roten Hosen geboren werden, um diese Schmach auszumerzen. Sonntags durften die Spieler dann einen ganzen Tag in der Sonne liegen. Montags traten sie die Heimreise an. Der Verein berichtet auf seiner Homepage vom „tollen Service an Bord der Maschine und der Beinfreiheit“, die die Spieler genießen durften. Die Thrombose-Strümpfe mussten sie also nicht mehr tragen. Zum Spiel gegen Leverkusen am Samstag sagte Trainer Fink: "Wir fahren voller Selbstvertrauen nach Leverkusen, können dort frisch aufspielen. Warum sollten wir nicht punkten?"

Ja, warum eigentlich nicht, keine Ahnung. Eine kleine Kritik lieber HSV sei erlaubt. Ich habe gelesen, dass die Spieler alle einen Sonnenbrand bekommen hätten, vom Ruhetag am Sonntag. Zur Prophylaxe gibt es zwei Möglichkeit: Keinen Ruhetag oder Sonnencreme statt Kon…äh, Stützstrümpfe.


Bild: Ulrich Metz

Dieter Baumann spielt Theater:
Brot und Spiele, die nächsten Termine:
11.01.2013 - Herrlingen - Theaterei Herrlingen
12.01.2013 - Rottenburg - Theater am Torbogen

Kabarett-Termine
Sa. 05.01.2013 - Metzingen - Five live Festival
Fr. 18.01.2012 - Pfullingen - Schloss Schule / 20:00 Uhr
Mi. 06.02.2013 - Frankfurt - in der KäS / 20:00 Uhr

www.dieterbaumann.de

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Wadenschonende Wanderung mit Knei...

Baumanns Lauf der Woche

Dauerlauf mit neuem Wahlausgang

Arne Gabius Alsterlauf Hamburg 2012
Dieter Baumann annulliert in seinem Lauf der Woche kurzerhand die Wahl... mehr

Baumanns Lauf der Woche

Baumann im Interview mit den Läufern des Jahres

Arne Gabius
Ja, Journalisten haben es nicht immer leicht. Das musste Dieter... mehr

Baumanns Lauf der Woche

Wadenschonende Wanderung mit Kneippgang

Baumanns Lauf der Woche: Wadenschonende Wanderung mit Kneippgang
Mit einer wadenschonenden Wanderung fängt der Lauf der Woche entspannt... mehr