Baumanns Lauf der Woche

Schneller mit der FSFF-Methode

Dieter Baumann hat auf der ISPO ein ganz neues Motivations-Tool entdeckt, den FSFF. Dagegen hilft auch die beste Ausrede nicht. Jetzt will er mit Sigmar Gabriel laufen.

Dieter Baumann mit einem Exemplar des neuen FSFF

Dieter Baumann mit einem Exemplar des neuen FSFF.

Bild: privat

Lauf der Woche
Mittwoch, 25.02.2015
Spitzberg, Tübingen
10 km gesteigert mit der FSFF-Methode


Ich melde mich vom Dauerlaufen mit der innovativsten Erfindung der diesjährigen ISPO, der internationalen Fachmesse für Sportartikel. Am allerletzten Stand entdeckte ich den „Fitness Stock für Faule“, kurz: FSFF. Er sieht aus wie eine ganz normale Haselnussrute, hat aber phänomenale Eigenschaften. Mit dem FSFF ist es überhaupt kein Problem mehr, Menschen vom Sofa aufzuscheuchen und im Dauerlauf vor sich herzutreiben. Ein Schlag – zack – und weiter geht es. Die Innovation, liebe Freunde der Laufkunst, verbirgt sich im Innern des Stockes. Mit Sensoren ausgestattet, spürt der Faule bei einem Schlag auf den Rücken – zack – und noch einen – zack – zwar einen Schmerz, aber der Schlag hinterlässt keine Striemen, kein Blut, kein nix. Die Hersteller haben das päpstliche Dekret – „würdevolles Schlagen“ – vollauf umgesetzt. Für mich als Motivationsguru ist das Gerät ideal. Was glauben Sie, mit wie vielen Menschen ich zusammen komme, die partout nicht laufen wollen. Da hilft ein Schlag – zack – und schon läuft es wie von selbst.

In der nächsten Woche muss ich deshalb mit unserem Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und meinem FSFF unbedingt nach Saudi Arabien mitfliegen. Ja, Sigmar Gabriel fliegt in den der nächsten Woche mit einer Wirtschaftsdelegation nach Saudi Arabien. Unsere Kriegswaffenlieferanten und Rüstungsexporteure wollen gute Geschäfte machen, aber der eigentliche Verkaufsschlager deutscher Wirtschaftsgüter könnte doch der FSFF sein. Ein Stock, der Schmerzen bereitet, aber keine Spuren hinterlässt. Denken wir nur an Raif Badawi. Der Blogger, der eine freie Gesellschaft einfordert. 1.000 Peitschenhiebe soll er bekommen, und nach 50 Schlägen machte der Kerl schon schlapp. Augenzeugen berichteten von Striemen, aufgeplatzter Haut und überall Blut. Klar schaltete sich sofort Amnesty International ein. Mit dem FSFF wäre das nicht passiert. Da kann man die Leute auf den Rücken – zack – und weiter.

Wie, Sigmar Gabriel, Du glaubst mir nicht? Du nimmst nur Leute mit Produkten mit, von denen Du überzeugt bist? Also pass auf – ich komme die nächsten Tage mal nach Berlin. Dann machen wir einen Dauerlauf. Das wäre doch die Show: Sigmar Gabriel und Baumann beim Dauerlauf. Mitten in Berlin. Und wirklich, ich werde dich beim Laufen vor mir hertreiben, mein Tempo selbstverständlich (!), und wenn du nur einmal schwächelst, dann ein Schlag – zack – und noch einer – zack – und noch einer – zack – und weiter. Und Du wirst es spüren: Wenn Du mit mir läufst, sind das für Dich Schmerzen, aber hinterher sieht man nichts.

Für Deine Reise nach Saudi Arabien, lieber Wirtschaftsminister, wünsche ich gute Geschäfte.

Bild: privat

Dieter Baumann, die Götter und Olympia - Termine 2014

• 6. März 2015 Stockach - Raithaslach - 20:00 Uhr
• 21. März 2015 Freiburg / Vorderhaus, 20:00 Uhr
• 18. April 2015 Allmendingen / 20:00 Uhr

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Geburtstagslauf auf blauer Bahn