Jörg Peter

Rund 200.000 Trainingskilometer

Marathonrekordler Jörg Peter mit dem Doppel-Olympiasieger über Marathon Waldemar Cierpinski.

Marathonrekordler Jörg Peter mit dem Doppel-Olympiasieger über Marathon Waldemar Cierpinski.

Bild: Claus Dahms

Bereits mit 12 Jahren begann Jörg Peter erfolgreich zu laufen. Doch der Eintritt in das Elite-Fördersystem der DDR wurde ihm zunächst verweigert. Jörg erläutert: „Ich war ganz einfach zu klein. Damals gab es noch die Regel: Ein Klassesportler muss sehr groß sein.“ Erst nach der Lehre und etlichen Erfolgen im Jugendbereich klopfte der auf Hochleistungssport spezialisierte Sportclub Dresden an. Jörg wurde damit quasi zum Berufsläufer.

Rund 200.000 Trainingskilometer hat er zurückgelegt, extreme Umfänge bis zu 320 Wochenkilometern absolviert: „Das Herzstück meiner Vorbereitung auf den Rekordlauf bildeten elf 30-Kilometer-Läufe in 14 Tagen mit jeweils unterschiedlicher Aufgabenstellung: mal locker, mal mit Tempowechseln, mal mit schnellen letzten Kilometern.“ Elf in 14 Tagen!

In den ersten Jahren als Leistungssportler lief Jörg Peter die Bahnlangstrecken, 1977 wurde er an einem Wochenende zweifacher DDR-Meister, gewann am Freitag die 10.000 m gegen den späteren Marathon-Olympiasieger Waldemar Cierpinski in 28:30, dann am Sonntag die 5.000 m in 13:28 gegen Manfred Kuschmann. Beim Europacup-Finale in Helsinki triumphierte er über 10.000 m in 27:55,5 min. Höhepunkt war der sechste Platz über 10 000 Meter bei den Olympischen Spielen in Moskau.

Danach konzentrierte er sich auf den Marathon. Schon seine Marathon-Premiere mit 2:15:56 Stunden 1980 in Karl-Marx-Stadt ließ aufhorchen. Langfristiges Ziel von Jörg Peter waren nun die Olympischen Spiele von Seoul 1988. Die Qualifikationszeit sollte am 6. Dezember 1987 beim Marathon in Fukuoka (Japan) gelaufen werden. Nach 2:11:22 Stunden blieb die Stoppuhr für Jörg Peter stehen. Um ganze 37 Sekunden war er an der Olympianorm für Seoul vorbeigeschrammt.

Weiterlesen

Seite 2 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Zwei Marathons in neun Wochen