Laufheldin der Woche

Mit 73 Jahren fit wie nie zuvor

Die Amerikanerin Ruth Heidrich besiegte ihren Brustkrebs: Heute läuft sie mit 73 Jahren Altersklassensiege.

Laufheldin_Ruth_Heidrich_460x290

Mit 73 Jahren fit wie nie zuvor: Ruth Heidrich räumt bei sämtlichen Wettbewerben in ihrer Altersklasse die ersten Preise ab. Das Foto zeigt sie kurz nach dem Finish des Great Aloha Run 2008, einem 13-km-Lauf auf der Insel Hawaii.

Bild: privat

Ruth Heidrich, 73, hat bereits einige Marathons und sogar Ironman-Wettbewerbe mit Altersklassensieg bestritten. Die Amerikanerin ist mit zunehmendem Alter immer fitter geworden. Als sie Anfang 50 die Diagnose Brustkrebs bekam, war sie zutiefst schockiert, denn sie hatte stets viel Sport getrieben und gesund gelebt. „In einer komplizierten Brustoperation wurden mir beide Brüste amputiert“, berichtet sie. Das Laufen half ihr, durchzuhalten und neuen Lebensmut zu schöpfen. Noch kurz vor ihrer Operation lief sie zehn Kilometer. Sie lebt mittlerweile seit über 20 Jahren ohne Rückfall.

Über 700 Trophäen und Medaillen gewonnen
Ruth stellte ihre Ernährung nach dem Krebs komplett um und begann mit einem noch umfangreicheren Training, in das sie viele Lauf-, Schwimm-, und Radeinheiten einbaute. Sie hat den Alterungsprozess quasi umgekehrt: Heute fühlt sie sich jünger denn je. „Ich habe mittlerweile über 700 Trophäen und Medaillen gewonnen und bin zufriedener als jemals zuvor.“ Ihre Lebensgeschichte vom Brustkrebs zur erfolgreichen Ironman-Absolventin hielt die 73-Jährige in einem Buch fest mit dem Titel: „Der Lauf meines Lebens – Im Kampf gegen den Krebs zur Ironwoman.“

Mehr Infos zu dem Buch unter: www.sportwelt-verlag.de