Baumanns Lauf der Woche

Laufen hinter Schwedischen Gardinen

Laufen kann jeder, überall - Dieter Baumann lief mit Jugendlichen hinter Gittern und stellt fest: Wir sind alle Läufer!

Dieter Baumann Knastprojekt

Überall ist Platz zum Laufen. Auch auf dem Gefängnishof.

Bild: Dieter Baumann

Lauf der Woche
Freitag, 12.06.2015
Heinsberg
Wohlfühloase im Knast


Ich melde mich vom Dauerlaufen aus Heinsberg. Es war ein schöner Sommertag und ich lag an einem See und lies mich von der Sonne trocknen. Vorher war ich im kalten Nass, um mich nach dem Dauerlaufen im Knast abzukühlen.

Ja, vorher war das Laufprojekt des Jugendstrafvollzugs. Startbogen, Musik, Motivation pur. 80 Jungs waren fröhlich bereit für die Halbmarathonstaffel. Es herrschte ausgelassene Stimmung an einem Platz, wo das nicht immer der Fall ist. Im Gefängnishof.

Laufen kann jeder. Auch ein Fußballer.

Ein junger Gefangener (T. aus H.) kam freudestrahlend auf mich zu. „Hallo Herr Baumann, nur noch 22!“ „Wie 22? 22 Runden?“ „Quatsch, noch 22 Tage, dann bin ich draußen! Das wird mein letzten großes Ding.“ Ich kannte ihn von einem Besuch beim Training in seiner Anstalt. Von Haus aus, sagte er mir damals, sei er Fußballer. „Laufen liegt mir nicht.“ Das war bei mir auch so, gab ich damals zurück. Also das mit dem Fußballer. Und mein Motto ist und bleibt: Laufen kann jeder. Auch ein Fußballer.

Spitzensport trifft Breitensport

Wirklich schön ist, dass bei diesem Wettbewerb diejenigen auf ihre Kosten kommen, die sich engagieren. Es gibt echte Talente, die ihren Streckenabschnitt unter 3:30 Minuten laufen, wie auch Jugendliche, die mit der Teilnahme belohnt wurden, weil sie in den drei Monaten Vorbereitungsphase an keinem Training (3 x pro Woche) gefehlt haben. Spitzensport trifft Breitensport in einer Mannschaft, in einer Anstalt. Der Laufrekord in diesem Jahr war knapp 18 Minuten für den von jedem zu laufenden 4,2-km-Abschnitt, der Rekord in der Gewichtsreduktion waren zwölf Kilo! Laufen kann jeder.

Die Siegermannschaften liefen Kopf an Kopf bis zum fünften Läufer! Erst zwei Kilometer vor Schluss konnte sich die Mannschaft aus Wiesbaden gegen Regis-Breitingen durchsetzen. Und beim letzten Läufer von Herford liefen alle 80 Jugendlichen mit, um ihn auf der letzten Runde solidarisch zu begleiten.

Eine eigene Wohlfühloase

Ja, liebe Freunde der Laufkunst, Laufen macht etwas mit uns und so auch mit den Jugendlichen. Ob es sehr viel weiter trägt als die Haftstrafe muss offen bleiben. Ob die Teilnehmer dadurch ein Mittel gefunden haben, sich im Leben eine ganz eigene Wohlfühloase zu schaffen, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass wir alle einen ganz, ganz tollen Tag in Heinsberg hatten.

Ach ja, danach lag ich noch draußen am See. Er grenzt direkt an die Anstalt. Ich hörte zwei junge Damen, wie sie sagten: „Mensch, da war ja ein Mega-Event im Knast. Musik und Ansagen und so. Ein Fußballturnier“. Wie war das nochmal: Laufen kann jeder, auch Fußballer! Ich sagte aber nichts.

Bild: privat

Dieter Baumann, die Götter und Olympia - Termine 2015

• 04. Juli 2015 ERGO Versicherungsgruppe, Kantine (City Nord)
• 14. Juli 2015 Dohna, 20:00 Uhr
• 31. Juli 2015 Dormagen / Knechtstedener Theatersommer, 20:00 Uhr
• 5. September 2015 Münster, 20:00 Uhr
• 18. September 2015 Alsfeld, 20:00 Uhr
• 10. Oktober 2015 Manderscheid / Kurhaus, 20:00 Uhr
• 14. Oktober 2015 Freudenstadt / Kienbergsaal, 20:00 Uhr
• 16. Oktober 2015 Friedrichshafen / Caserne, 20:00 Uhr
• 17. Oktober 2015 Ebersbach-Musbach / Pfarrscheuer, 20:00 Uhr
• 23. Oktober 2015 Bad Soden / Kult, 20:00 Uhr
• 30. Oktober 2015 Nagold / Seminarsporthalle, 20:00 Uhr
• 7. November 2015 Böbingen / SGV-Halle, 20:00 Uhr
• 14. November 2015 Hösbach / Kultur und Sportpark, 19:00 Uhr
• 15. November 2015 Frankfurt / Käs, 20:00 Uhr
• 29. November 2015 Bietigheim-Bissingen / Kleinkunstkeller, 20:00 Uhr

KKH-Läufe:

• 20. Juni 2015 KKH-Lauf 2015 Schwerin
• 5. Juli 2015 KKH-Lauf 2015 Hamburg
• 19. Juli 2015 KKH-Lauf 2015 Stuttgart

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Schiedsrichter sind auch nur Läufer