Toms Top Ten

Läuferfehlverhalten auf der Silvesterparty

Woran erkennen Sie, dass Sie es 2011 mit dem Laufen übertrieben haben? Die Silvesterparty bringt es ans Licht.

Marvin Running - Silvesterparty

Bild: Lutz Stallknecht / pixelio.de

Mannomann, bin ich neidisch auf die bösen Geister. Die sollen ja Silvester angeblich „ausgetrieben“ werden. Das ich nicht lache! Was haben denn Abrocken, Abfeiern, Ausgelassenheit, Alkohol und A-Böller mit austreiben zu tun? Kann mal bitte jemand versuchen, mich auf diese Weise auszutreiben?

Aber nein, mich malträtiert man ja mit immer haarsträubenderen Laufvorhaben. Es ist höchste Zeit, ein deutliches Wort zu sprechen. Was auch immer Sie auf der Silvesterparty anstellen: Hier sind Toms Top Ten der Anzeichen, dass Sie es 2011 mit dem Laufen übertrieben haben.

Platz 10: Sie tragen auf Ihren Glattlederschuhen einen Foot-Pod und kalibrieren ihn auf der Tanzfläche.

Platz 9: Sie rennen an der Theke vorbei und brüllen „Elektrolyt!“

Platz 8: Sie lassen sich den Champagner in die Trinkblase Ihres Laufrucksacks einschenken und prosten anderen mit dem Mundstück zu.

Platz 7: Beim Bleigießen sind Sie pikiert, weil in dem Interpretations-Booklet nichts von „Barfußschuhen“, „Pulsgurt“ und „Champion-Chip“ steht.

Platz 6: Den Smalltalk über gute Vorsätze ersticken Sie wirksam mit Details aus Ihrem Trainingsplan.

Platz 5: Ohne Reue beziehen Sie Zimmerpflanzen in Ihre Toilettengänge mit ein.

Platz 4: Sie bezeichnen Wunderkerzen als „Walker-Feuerwerk“.

Platz 3: Wie üblich werden nach Mitternacht Berliner gereicht. Ausgerechnet Sie erwischen den einen mit Senffüllung. Dankbar verputzen Sie ihn, weil Senf weniger Zucker als Marmelade hat.

Platz 2: Beim erfolgreichen Flirt zu vorgerückter Stunde steckt Ihnen Ihr Techtelmechtel ein Tütchen in die Hand. Sie denken, es sei Gel, reißen es dankbar mit den Zähnen auf und drücken sich ein Kondom in den Hals.

Platz 1: Nach der Party fahren alle mit dem Taxi nach Hause. Sie nicht. Sie laufen.

Toms Top Ten: