Dieter Baumann

La Ola im Knast

Im Lauf der Woche kann Dieter sich nicht entscheiden, was der Höhepunkt des Wochenendes war: Dirk Nowitzkis sensationeller Triumph oder doch die Halbmarathonstaffel im Knast.

Gefängnis

So verlassen waren die Zellenfenster am Freitag nicht – die Gefangenen jubelten ihrem Schlussläufer beim Endspurt zu.

Bild: Peter Reinäcker / pixelio.de

Läufe der Woche
Freitag, 10.Juni 2011 / Montag, 13. Juni 2011
Regis-Breitingen / Miami
Halbmarathonstaffel / NBA Basketball Finale


Ich melde mich vom Dauerlaufen. Ja, am Freitag wurde was geboten in der Haftanstalt in Regis-Breitingen: das Halbfinale in der Halbmarathonstaffel. Es kam zu einer sensationellen Spurtentscheidung um Platz zwei und drei zwischen der Gastgebermannschaft Regis-Breitingen und der Mannschaft aus Iserlohn. Vorne hatten sich die Berliner abgesetzt, waren schon sicher im Finale, das in zwei Wochen stattfindet. Nun ging es um Platz zwei! Der junge Mann aus Iserlohn zog einen langen Spurt an, ging 500 Meter vor Schluss am Kontrahenten vorbei und hatte 100 Meter vor dem Ziel einen hauchdünnen Vorsprung von 15 Metern. 15 Meter! Dann spurtet der Mann aus Regis-Breitingen. Ein Aufschrei ging durch die Anstalt. Zum ersten Mal war das Ziel direkt vor dem Zellengebäude, wo alle seine Mitinsassen vom Fenster aus zuschauen konnten. Sie schrien, klatschten, tobten – und tatsächlich schaffte er es, schob sich auf dem letzten Meter am Iserlohner vorbei und wurde Zweiter.

Womit wir direkt bei Dirk Nowitzki wären. Er ist nicht Zweiter geworden, nein er hat mit seiner Mannschaft den sportlichen Olymp erklommen. NBA-Meister – Wahnsinn, unfassbar, ohne Worte.

Ja, der junge Mann aus Regis-Breitingen brachte auch keine Worte mehr heraus. Er lag im Zielbereich und hustete wie wild. Dann zogen ihn seine Mannschaftskollegen hoch und die fünf Mann machten eine Ehrenrunde. Ich habe schon viel erlebt, aber das…? Eine Ehrenrunde im Knast, mag es ja oft geben, aber eine sportliche…? Die fünf Jungs standen im Innenhof eines Gebäudekomplexes, aus den Zellenfenstern reckten ihre „Kollegen“ die Arme durch die Gitterstäbe und machten für die Läufer die La-Ola-Welle. Im Knast! Danach kam die Presse.

Auch bei Dirk Nowitzki kam danach die Presse. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff verschwand er kurz in die Kabine, dann kam er zurück und die anschließende Fragerei mündete sinngemäß in die Höhepunktsfrage: Ist dieser Gewinn des NBA Titels mit dem Gewinn der Silbermedaille mit der deutschen Mannschaft vergleichbar?

Was musste Novitzki alles aushalten: Sehnenanriss am Finger, Fieber – und jetzt diese Frage. (Eine Bitte an das Fräulein der Medienfront von der taz, gehen Sie diesem Vorfall nach, dem Fragesteller muss das Handwerk gelegt werden.)

Ach ja, die Höhepunktsfrage an die fünf feiernden Jungs im Innenhof der Vollzugsanstalt war: Und, wo wird heute Abend gefeiert?


Endspurt: Dieter Baumann und Martin Grüning, Stellvertretender Chefredakteur von RUNNER'S WORLD, bloggen zum 100-km-Lauf in Biel (16. - 18.6.), den beide in diesem Jahr laufen.

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Lauf dein Rennen!

Dieter Baumann

Laktatpufferprogramm im Knast

Dieter Baumann: Lauf der Woche
Mit den Jungs im Knast ist nicht zu spaßen. Deshalb musste Dieter... mehr

Dieter Baumann

Lauf dein Rennen!

Dieter Baumann: Lauf der Woche
Gemeinsam liefen die beiden Schnellsten beim Stuttgarter Halbmarathon... mehr