Jetzt bewerben!

Helferläufer für HIV-positive Marathonläufer gesucht

Bewerben Sie sich als Helferläufer und betreuen Sie einen von 20 HIV-positiven Läufern vorm und beim Marathon.

B42 Projekt

20 HIV-positive Teilnehmer haben auf Initiative von Joachim Franz am Berlin-Marathon teilgenommen.

Seit 2001 kämpft der engagierte Ausdauersportler Joachim Franz für mehr Aufmerksamkeit zum Thema HIV/AIDS. Erstmalig startete er im Jahr 2007 mit seinem Partner Abbott, einem der forschenden Gesundheitsunternehmen, ein besonderes Projekt. Dieses hatte zum Ziel, 20 HIV-positive Menschen zum Marathon zu begleiten. Es ist ihm und seinen "Helferläufern" gelungen, alle Teilnehmer über ein Jahr zu betreuen, sie im Projekt zu halten, und mit ihnen zum Start nach Berlin zu gehen.

In diesem Jahr wird es eine zweite Staffel des Projektes geben. Wieder werden 20 HIV-positive Teilnehmer auf einen Marathon vorbereitet und begleitet. Die Teilnehmer sind inzwischen ausgewählt. Sie werden beim Marathon der GAY GAMES in Köln im August 2010 an den Start gehen. Jetzt sucht Joachim Franz mit Abbott und der Agentur Abenteuerhaus 20 Helferläufer.

Jeder erfahrene Marathonläufer ist gefragt! Jeder der es schafft, nicht sich selbst sondern jemanden anderes in den Mittelpunkt zu stellen! Denn jedem HIV-positiven Läufer wird ein persönlicher „Helferläufer“ zu Seite gestellt. Gesucht werden die Menschen unter den Läufern, die bereit sind sich dieser besonderen Aufgabe zu stellen. Folgende Punkte sollten sie erfüllen:

In der ersten Staffel ist aus allen Teilnehmern eine große Familie und ein tolles Netzwerk entstanden.

Das Thema HIV/AIDS ist kein Tabuthema, keiner der Teilnehmer wird in der Öffentlichkeit darüber sprechen ob er HIV-positiv ist oder nicht.

Vier bereits festgelegte Wochenenden müssen aktiv wahrgenommen werden. Diese finden im Raum Köln statt. (Das erste Vorbereitungswochenende geht vom 28. bis 30. August 2009, der zweite Termin folgt im Januar, im April ist eine Teilnahme am Halbmarathon in Kassel vorgesehen, der letzte Termin sind die Gay Games in Köln im August 2010.)

Der Helferläufer trainiert regelmäßig mit seinem Laufpartner und steht ihm über den gesamten Zeitraum mit Rat und Tat zur Seite.

Der Helferläufer muss ohne Probleme einen Marathon (4-5 Stunden) laufen können und dabei seine Aufmerksamkeit dem Laufpartnern widmen.

Kosten entstehen den Helferläufern keine!

In diesen Orten oder in diskutabler Entfernung werden die Helferläufer gesucht:
- Swisstal-Odendorf
- Karlsruhe
- Essen
- Simmerath
- Halsterbeck
- Hermer
- Langenfeld
- München
- Nürnberg
- Hamburg
- Köln
- Dresden

Interessierte senden bis zum 10. August 2009 eine E-Mail an info@abenteuerhaus.de, dabei den vollständigen Namen, eine Telefonnummer und eine E-Mailadresse angeben!