Lauf der Woche

Große, schwere Gitter statt lockerer Kilometer

Große, schwere Gitter bewegte Dieter Baumann beim Tübinger ERBE-Lauf statt lockere Dauerlauf-Kilometer herunterzuspulen.

Baumann: Lauf der Woche

Dieter Baummann als Helfer beim Tübinger ERBE-Lauf.

Bild: Ulrich Metz

Lauf der Woche
Ort: Tübingen
Sonntag: 16.09.2012
Tübinger ERBE-Lauf


Ich melde mich vom Dauerlauf, der überhaupt keiner war. Am Sonntag bin ich keinen Schritt gelaufen. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Der Grund war nicht der, dass ich beim ERBE-Lauf in Tübingen keine Siegchance mehr habe. Ja bin ich etwa der Tennisspieler Florian Mayer? Der wollte nicht bei den Olympischen Spielen spielen, weil er keine Medaillenchance hatte. Dazu sagte er vor einer Woche in der Süddeutschen Zeitung: „Spätestens in Runde drei triffst du auf einen von denen (Federer, Nadal, Murray, Djokovic). Und dass sie die Medaillen unter sich aus machen, das war doch klar. Ist es schlimm, wenn ich ehrlich sage, dass ich sicher nicht um eine Medaille spiele?“ Nein lieber Florian, das ist überhaupt nicht schlimm. Schlimm, ja fürchterlich ist es, weil Du nicht um eine Medaille spielen kannst, überhaupt nicht teilnehmen willst.

Zurück zum Laufen, besser zum Nichtlaufen. Warum kein Schritt? Weil ich ab 5:00 Uhr große, schwere Gitter bewegte. Schwierige Ecken mit roten Hütchen markierte, Kilometerschilder aufgehängt habe, VIP-Gäste begrüßte (dazu noch mit einem geklauten Witz), tausende Läufer im Ziel begrüßt, Gitter wieder abgebaut, Müll eingesammelt – kurzum ich war Mitorganisator und an Laufen war nicht zu denken.

An Essen auch nicht. Gegen 17 Uhr hatte ich Hunger. Als ich mit meiner Frau in einen Biergarten kam, gab es großes Geschrei. An einem Tisch saß Andreas Kemmler mit seinen Freunden. Er hatte den langsameren der beiden Hauptläufe gewonnen. Die Zeit: 39 Minuten. Der Lauf war schon um 12:30 Uhr zu Ende gegangen und offensichtlich hockte Andreas schon den ganzen Nachmittag dort im Biergarten. Er war in bester Stimmung und immer noch trug er sein Laufshirt. Aufgrund der schnellen Zeit gehörte Andreas Kemmler im Grunde nicht in den langsamen Hauptlauf. Gut, Andreas konnte sich schlecht einschätzen. „Mein erster Lauf“, wie er mir versicherte. Ich beglückwünschte ihn zum Rennen und sagte: „Super Lauf mein lieber junger Freund, aber im kommenden Jahr bist Du im schnellen Lauf.“ Seine Antwort? Nein, lieber Florian Mayer, er sagte nicht: kein Lust, da hab ich ja keine Siegchance. Er sagte: „Auf jeden Fall!“

Andreas schwärmte noch von der „wahnsinnigen Stimmung“ und tatsächlich waren beim ERBE-Lauf 20.000(!) Zuschauer in der Stadt. Allerdings meinte ein sehr guter Freund, dass dies nicht stimme. Er wollte nämlich während des Laufes in aller Ruhe zum Spanferkel-Essen. Jetzt, da alle Zuschauen weg sind, ist der Spanferkelstand bestimmt leer, dachte er. „Weißt Du was“, sagte er sehr ärgerlich, „es schauen nur 10.000 zu, die anderen 10.000 stehen am Spanferkelstand und wollen etwas essen.“ Wie auch immer, es sind viele Menschen in der Stadt. 15 Minuten vor dem Start des Hauptlaufes war ich noch am Marktplatz und es war eine Menschenmasse unterwegs, dass ich mich ängstlich fragte, wie wir die Strecke frei bekommen. Aber wir hatten 150 Helfer an der Strecke. In der Innenstadt wurde eine Laufgasse mit einer 80 Mann/Frauschaft am Seil freigehalten. Zwei Stunden lang! Andere Helfer versuchten die Zuschauer, die zum Spanferkelstand wollten, über die Laufstrecke zu lotsen, ein sehr schwerer Job an diesem Nachmittag und ich verneige mich vor meinen Freunden, die dies geschafft haben. Wir werden uns verbessern im nächsten Jahr, versprochen.

Und klar lade ich Florian Mayer ein. Er muss gegen Andreas Kemmler im schnellen Lauf antreten, auch dann, wenn er gegen ihn keine Siegchance hat.

Dieter Baumann – Brot und Spiele

Bild: Ulrich Metz

Dieter Baumann spielt Theater:

Brot und Spiele


Die nächsten Termine:
21.09.2012 - Tübingen - Sudhaus
22.09.2012 - Tübingen - Sudhaus

Kabarett-Termine
Do. 20.09.2012 - Bad Neustadt a.d. Saale - Stadthalle / 20:00 Uhr
So. 30.09.2012 - Waldstetten - alte Turnhalle / 19:00 Uhr


www.dieterbaumann.de

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Baumann orientierungslos im Schwa...