Baumanns Lauf der Woche

Großartiger Ruhetaglauf

Beim Finale des Knastlauf-Projekts 2017 in der der JVA Wiesbaden ließ Dieter Baumann die Jugendlichen laufen, er selbst unterbrach sein Jeden-Tag-Laufen-Projekt 2017 für einen Ruhetag.

Knastlauf

Laufen hinter Gittern: Seit 10 Jahren gibt es das Laufprojekt „Jugend bewegt sich über Grenzen“.

Bild: Privat

Lauf der Woche
Freitag 12.05.2017
Wiesbaden
Großartiger Ruhetaglauf


Ich melde mich vom Dauerlaufen mit einem Ruhetag. Ich sage nur Minus zwei! Letzten Freitag wurde meine Serie – das unmerkliche Laufprojekt 2017 - leicht beschädigt, aber alles ist noch dran, drin, drauf und weiter. 365 Tage, 365 Dauerläufe, jetzt also Minus zwei. Infos dazu gibt es hier: www.dieterbaumann.de/runners-world-kolumne-april.

Ich war in Wiesbaden. Knastlaufen. Seit 10 Jahren gibt es das Laufprojekt „Jugend bewegt sich über Grenzen“. In diesem Jahre machten 15 Jugendstrafvollzugsanstalten mit. 8 Wochen Vorbereitung. 3 x pro Woche Laufen, innerhalb der Justizvollzugsanstalt, Runden drehen auf dem Rasenplatz. Es galt sich für eine Halbmarathonstaffel vorzubereiten.

Doch bei unserem Projekt „Jugend bewegt sich über Grenzen“ geht es nicht nur ums schnelle Laufen. Ja, darum geht es schon auch, doch bei der Auswahl der Jugendlichen geht es um mehr. In aller Regel wollen wir mit diesem Projekt allen Jugendlichen den Zugang zum Ausdauertraining ermöglichen. Nach dem Motto, Laufen kann jeder. Es zählt der Trainingsfleiß genauso wie auch der Umgang mit anderen Teilnehmern und Trainern. Hat ein Jugendlicher sich vor Beginn des Projekts das Ziel gesetzt, 20 Kilogramm abzunehmen und schafft 25 Kilo, ist das eine großartige Leistung und wird in der Teamaufstellung berücksichtigt.

Freitag also war der große Tag. Finale in der der JVA Wiesbaden. 420-Meter-Runde. Jeder Teilnehmer musste zehn Runden laufen. Es gab zwei Neuerungen: Eine Damenmannschaft war mit dabei. Die JVA Köln schickte fünf Mädels und das war für das Projekt und für die Jugendlichen ein Gewinn. Danke für den Mut. Gewonnen haben auf jeden Fall die Damen! Bei den Jungs hat sich die JVA Iserlohn mit einem haudünnen Vorsprung von 18 Sekunden vor der JVA Vechta durchgesetzt. Ein toller Zweikampf. Gewonnen hat aber auch Max, er hat 25 Kilo abgenommen! Wahnsinn. Auf den dritten Platz kam die Anstalt aus Regis-Breitingen.

Ach ja, die zweite Neuerung: zum ersten Mal lief ich nicht mit. Ruhetag. Das war es aber auch wert!

Dieter Baumann, die Götter und Olympia

Bild: privat

Dieter Baumann, die Götter und Olympia – Termine 2017

• 27. Mai 2017 / Dieter Baumann, die Götter und Olympia / Essen / Bunert - Laufladen / 19:00 Uhr

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Finger weg vom Streckenrekord bei...