Trainingswochenende in Neuss

Erfolgreicher Workshop für Asics-Frontrunner

Das von Asics und RUNNER’S WORLD unterstützte Frontrunner-Team aus ambitionierten und begeisterten Amateur-Läufer erlebte ein vielseitiges Lauf-Wochenende.

Die Asics-Frontrunner vorm Firmensitz in Neuss

Die Asics-Frontrunner trafen sich zu einem Workshop mit gemeinsamen Training, Beratung, Vorträgen und Diskussionen in Neuss und Dormagen.

Bild: Asics

Die Asics-Frontrunner machten Neuss und Dormagen am Himmelfahrtswochenende 2015 zur Läuferhochburg. Über 70 Teammitglieder folgten der Einladung von Sportartikelhersteller Asics in die deutschen Unternehmenszentrale bei Neuss. Die leistungsstarken Läuferinnen und Läufer – allesamt Amateure – waren aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist waren, um das exklusive Event-Wochenende mit Training, Service, Beratung, Vorträgen, Geselligkeit und Diskussionen zu erleben.

Der sportliche Teil führte die Läufer in den Tannenbusch und den Aktiv-Sportpark Dormagen, zum Trailrunning auf die Vollrather Höhe und zum Teamwettbewerb auf die Laufbahn auf der Sportanlage in Straberg. Zu Gast waren unter anderem Deutschlands Laufpapst Dr. Matthias Marquardt, die ehemalige Weltklasse-Marathonläuferin Claudia Dreher und der bis dato in diesem Jahr schnellste deutsche Marathonläufer Julian Flügel.

Mit dem Frontrunner-Programm unterstützt Asics seit fünf Jahren leistungsstarke und ambitionierte Amateur-Läufer, die das Laufen lieben und erfolgreich in ihren Alltag integriert haben. Zur Förderung gehören Ausrüstung und Beratung ebenso wie Trainingslager, Laufevents oder eben Eventwochenenden, wie jüngst im Rhein-Kreis Neuss. Bei letzteren läuft die eingeschworene Community dann auch ganz real miteinander, während sie sonst fleißig virtuell über Social Media und eine eigene Seite auf runnersworld.de kommuniziert, ganz real miteinander. Viele Freundschaften und ein echter Zusammenhalt in der gemeinsamen Sache haben sich mittlerweile gebildet.

"Was im Jahr 2010 klein anfing, hat sich Schritt für Schritt zum Selbstläufer entwickelt. Unser Ziel mit dem Programm war von Anfang an nicht die Förderung von Einzelgängern, sondern von Menschen, die die Liebe zum Laufen mit anderen teilen und die ASICS Philosophie "Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper" mit Überzeugung vertreten", zeigt sich Matthias Kohls, Sport-Marketing-Leiter sichtlich zufrieden.

Mehr Information über das Team erhalten Sie auf unserer Unterseite asicsfrontrunner.runnersworld.de

Exklusive Lauf-Community

Die neuen ASICS Frontrunner stehen fest

Frontrunner
Aus 1.000 Bewerbungen wurden 14 Läufer ausgewählt, die ab sofort die... mehr

Exklusive Lauf-Community

Die neuen ASICS Frontrunner für 2015 stehen fest

ASICS Frontrunner
Aus fast 2.000 Bewerbungen wurden 30 neue ASICS Frontrunner... mehr