Marvin Running

Eine Fitter-Schneller-Stärker-Dosis Kalium, bitte

Wenn einem schon in der Drogerie die Nahrungsergänzungsmittel ausgeredet werden, scheint etwas im Argen zu liegen.

Nahrungsergänzungsmittel

Klein, bunt, besser als Bananen und Weizenkleie. Das meint zumindest Herrchen. Die Drogistin schlägt vor, einfach nicht so lange zu laufen. Das ist schon eher nach dem Geschmack von Schweinehund Marvin.

Bild: Andrea Damm / pixelio.de

„Wollen Sie nicht lieber ein paar Bananen kaufen?“, fragt die nette Verkäuferin im Drogeriemarkt.

Herrchen guckt komisch.

„Is‘ auch Kalium drin.“

„Ah“, meint Herrchen. Gerade hatte er nach Kaliumtabletten gefragt.

„Oder Weizenkleie“, schlägt die Drogistin vor. „Die hat über 1.300 Milligramm pro 100 Gramm. Bananen etwa 400 Milligramm. Welche Dosis brauchen Sie denn?“

Herrchen denkt: ‚Die Fitter-Schneller-Stärker-Dosis, eben‘ und sagt: „Na, so in etwa eine Tablette pro Tag vielleicht?“

„Die Zuführempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist zwei Gramm pro Tag.“ Sie schaut Herrchen abschätzend an und ergänzt dann: „Das sind 2.000 Milligramm.“

„Woher weiß sie das alles, Marvin?“, zischt Herrchen mir zu.

„Warum weißt du das nicht?“, blaffe ich zurück. „Wenn du das Zeug schon kaufen willst.“

Weil Herrchen immer noch schaut wie ein schielendes Opossum, ergänzt die Verkäuferin: „Normalerweise kann man davon ausgehen, dass wir mit normaler Ernährung genug Kalium aufnehmen. Nur größere Flüssigkeitsverluste können einen Mangel auslösen.“

„So wie nach stundenlangem Laufen“, meint Herrchen. „Da kann man schon mal Krämpfe bekommen. Ich habe das Gefühl, es könnte an Kaliummangel liegen.“

„Warum gerade Kalium?“, fragt sie und rückt eine Schachtel Kieselerde im Regal zurecht.

„Natrium und Magnesium habe ich schon durch. Daran liegt es nicht.“

„Vielleicht ist es einfach die Überlastung?“

„Also“, seufzt Herrchen, „ich möchte mir einfach ungerne nach 40 Kilometern 200 Gramm staubtrockene Weizenkleie reinmümmeln. Wenn ich mit dem Zeug vorm Mund durch den Wald laufe, denken ja entgegenkommende Wanderer, ich würde vegane Tollwut übertragen. Wo bekomme ich also Kalium?“

„Ich habe verstanden: Sie sollten einfach nicht so lange laufen“, sagt die Dame.

„Verstanden?“, zischt Herrchen mir entrüstet zu. „Glaubt sie jetzt, sie müsse nicht weiter nachdenken, weil sie was verstanden hat? Manchmal glaube ich, Verständnis ist eine der wirksamsten Gedankenblockaden, die man haben kann.“

„Du übertreibst“, seufze ich zurück, „vielleicht hat sie auch einfach nur Recht.“

„Und übrigens: Kalium is' aus“, fügt die Drogistin hinzu.

Na toll.

Eigentlich wollte Herrchen ja noch L-Carnitin kaufen. Aber auf die Diskussion hat er jetzt keine Lust mehr.

Bekenntnisse eines Schweinehunds:

Jetzt schon der Kleinste

Ernährung

Mehr Nährstoffe ins Essen

Mehr Nährstoffe ins Essen
Kleine Änderungen mit großer Wirkung: So packen Sie mehr Nährstoffe... mehr

Zu viel des Guten

Ab wann sind Nahrungsergänzungsmittel schädlich?

Nahrungsergänzungsmittel
Läufer sollten auf ihre Mineralstoff- und Vitamin-Versorgung achten,... mehr

Marvin Running

Das Gel auf den Kopf getroffen

06122011_Marvin_Running_Kohlenhydratpulver
Läufernahrung bietet ein fruchtbares Experimentierfeld. Oder sollte... mehr