Baumanns Lauf der Woche

Blatte(r)lla germanica - eine Tiergeschichte, die zieht?

"Tiergeschichten" ziehen, lernte Dieter Baumann in einer Medien-Fortbildung. Ob das auch für die Deutschen Schabe, Blatte(r)lla germanica genannt, gilt?

Hundelauf beim Lauf um das Bayerkreuz in Leverkusen.

"Tiergeschichten" ziehen, lernte Dieter Baumann in einer Medien-Fortbildung. Unser Vorzeige-Hund trabte samt Herrchen beim Lauf "Rund um das Bayerkreuz" in Leverkusen mit. Dieter Baumann siegte bei diesem Rennen 1999 - allerdings ohne einen Hund laufend.

Bild: photorun.net

Lauf der Woche
Donnerstag 21.01.2016
Stuttgart
Kontextfortbildungsdauerlauf


Ich melde mich vom Dauerlaufen direkt von einer Medien-Fortbildung der Wochenzeitung KONTEXT. Titel der Veranstaltung war: „Was wollen die Leser lesen?“ Die Mädels und Jungs von KONTEXT(gut es ist gibt nur einen Jungen und der ist schon über 60) sagen: „Du immer mit Deinen Funktionärs-Geschichten aus dem Sport, will doch keiner lesen“. Auf meine Gegenfrage, was denn „ziehen“ würde, sagen sie lachend: „Tiergeschichten“.

Und es stimmt, neben Texten von Intervalltraining, Bestzeiten, die schönsten Marathons der Welt, Burnrun`s, Fatrun oder Popelrun, lesen wir Läuferinnen und Läufer am liebsten Geschichten von putzigen, fellüberzogenen, meist schlauen Viechern. Zum Beispiel die Deutsche Schabe, auch Kakerlake genannt. Wie jetzt, werden Sie fragen, doch wieder Sportfunktionäre? Mitnichten! Es gibt zwar auf den ersten Blick gewisse Namensähnlichkeiten der Deutschen Schabe, auch Blatte(r)lla germanica, genannt, aber das war es auch schon.

Eine Studie besagt, dass in 75 % der amerikanischen Haushalte Kakerlaken leben. Und davon sind nur 6 % Blatte(r)lla germanica. Die restlichen 70 % sind amerikanische Großschaben. Die Deutsche Kakerlake hat es also schwer gegen seine amerikanischen Schwestern und Brüder. Gut, die sind auch viel, viel größer als der Batte(r)lla germanica, aber in den USA ist ohnehin alles viel, viel größer. Scheinbar auch die Staatsanwaltschaften, was mancher Blatte(r)lla echte Schwierigkeiten bereiten könnte.

Aber zurück zur Tiergeschichte. Es liegt auf der Hand, dass in amerikanischen Haushalten die amerikanische Schabe die Oberhand hat. Deutsche Wissenschaftler gehen aber davon aus, dass es in deutschen Haushalten die gleiche Anzahl von Schädlingen gibt wie in den USA. Die spannende Frage wäre, ob wir es hierzulande mit noch mehr Blatte(r)lla`s zu tun haben oder es nur mit den besagten 6%?

Es wäre geradezu ein Segen, ich befürchte aber nein.

Bild: privat

Dieter Baumann, die Götter und Olympia – Termine 2015 / 2016

• 5. Februar 2016 Vellmar / Piazza / 20:00 Uhr
• 6. Februar 2016 Berkatal / hängnichrum / 20:00 Uhr
• 19. Februar 2016 Heidelberg /SRH Fachhochschule / 20:15 Uhr
• 27. Februar 2016 Östringen /Stadtbücherei / 19:30 Uhr
• 2. März 2016 Erfurt / Museumskeller / 20:00 Uhr
• 3. März 2016 Leipzig /La Fonderie / 19:00 Uhr
• 5. März 2016 Stockstadt / Alte Knabenschule / 20:00 Uhr
• 18. März 2016 Neuhausen / Ochsensaal / 20:00 Uhr
• 15. April 2016 Böblingen / KSK Böblingen / 20:00 Uhr
• 22. April 2016 Tennenbronn / 20:00 Uhr
• 23. April 2016 Freiburg / Kabarett im Urbansaal / 20:00 Uhr
• 27. April 2016 Landstuhl / Stadthalle / 19:00 Uhr
• 13. Mai 2016 Rüsselsheim /Theater Rüsselsheim, Studiobühne / 20:00 Uhr
• 25. Mai 2016 Herborn /Hessentag Herborn / 20:00 Uhr

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Unabhängiger Dauerlauf um einen I...