Paula Radcliffe

2:23:46 Stunden beim Berlin-Marathon 2011

Beim Berlin-Marathon 2011 lief sie ihren letzten Marathon mit spitzensportlichen Ambitionen: Als Dritte erreichte sie 2:23:46 Stunden.

Paula Radcliffe Marathon Weltrekord

Das größte Rennen ihrer Karriere: Paula Radcliffe bricht in London 2003 den Marathon-Weltrekord.

Bild: photorun.net

Bei Olympia in Athen 2004 erlebte sie dann jedoch als große Favoritin die wohl größte Enttäuschung ihrer Karriere. In der brütenden Hitze stieg Paula Radcliffe aus. Im November meldete sie sich aber mit einem Sieg in New York zurück, und 2005 gewann sie überlegen den Marathon-WM-Titel. Nach ihrer ersten Schwangerschaft meldete sie sich 2007 mit einem New-York-Marathon-Sieg zurück, doch Verletzungen warfen sie immer wieder aus der Bahn. Längst nicht fit, startete sie trotzdem beim olympischen Marathon in Peking 2008. Rang 23 war eine weitere Enttäuschung. Wiederum meldete sie sich jedoch 2008 dann mit einem New-York-Sieg zurück. Doch die nächste Zeit war schwierig und von Verletzungen geprägt. 2009 kehrte sie nach New York zurück, doch dieses Mal blieb ihr nur Rang vier. Nach ihrer zweiten Schwangerschaft lief sie in Berlin 2011 ihren letzten Marathon mit spitzensportlichen Ambitionen: Als Dritte erreichte sie 2:23:46 Stunden. Der olympische Marathon in London sollte 2012 zu einem letzten Höhepunkt werden. Doch wiederum stoppten Paula Radcliffe Verletzungen. Sie ist nicht die einzige große Läuferin, der eine olympische Medaille verwehrt geblieben ist.


Paula Radcliffes Marathonläufe

1. London 2002 2:18:56
1. Chicago 2002 2:17:18 (WR)
1. London 2003 2:15:25 (WR)
aufg. Olympia Athen 2004
1. New York 2004 2:23:10
1. London 2005 2:17:42
1. WM Helsinki 2005 2:20:57
1. New York 2007 2:23:09
23. Olympia Peking 2008 2:32:38
1. New York 2008 2:23:56
4. New York 2009 2:29:27
3. Berlin 2011 2:23:46
20. London 2015 2:36:55


Die besten Zeiten aller Zeiten

2:15:25 Paula Radcliffe GBR London 13.4.2003
2:17:18 Paula Radcliffe GBR Chicago 13.10.2002
2:17:42 Paula Radcliffe GBR London 17.4.2005
2:18:20 Liliya Shobukhova RUS Chicago 9.10.2011 *
2:18:37 Mary Keitany KEN London 22.4.2012
2:18:47 Catherine Ndereba KEN Chicago 7.10.2001
2:18:56 Paula Radcliffe GBR London 14.4.2002
2:18:58 Tiki Gelana ETH Rotterdam 15.4.2012
2:19:12 Mizuki Noguchi JPN Berlin 25.9.2005
2:19:19 Irina Mikitenko GER Berlin 28.9.2008
2:19:19 Mary Keitany KEN London 17.4.2011

* gegen Liliya Shobukhova läuft zurzeit ein Dopingverfahren

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Paula Radcliffe beendet ihre Karriere


Olympische Spiele London

Wieder Fragezeichen vor Olympia für Paula Radcliffe

Paula Radcliffe vor Olympia 2012
Paula Radcliffe braucht in London endlich einmal großes Glück – dann... mehr

Olympia-Traum geplatzt

Olympia-Marathon ohne Paula Radcliffe

PaulaRadcliffe2004
Kein Heimspiel für Paula Radcliffe. Die Britin muss verletzungsbedingt... mehr

Comeback fraglich

Paula Radcliffe läuft wieder

Paula Radcliffe
Paula Radcliffe läuft nach ihrer schweren Fußverletzung im letzten... mehr

London-Marathon 2014

Weltrekordler Kipsang siegt in 2:04:29, Debütant Mo Farah Achter

London-Marathon 2014
Weltrekordler Wilson Kipsang gewann den London-Marathon in 2:04:29... mehr

Video-Interview

Paula Radcliffe über ihre Karriere

Paula Radcliffe gewann ihr letztes Rennen vor zwei Jahren in Wien.
Die britische Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe spricht im... mehr

London-Marathon 2015

Weltrekordhalter Dennis Kimetto am Start

Wilson Kipsang
Insgesamt acht Top-Athleten mit Bestzeiten unter 2:05 Stunden werden... mehr

London-Marathon 2015

Eliud Kipchoge gewinnt, Tigist Tufa überrascht

London-Marathon 2015
Der Kenianer Eliud Kipchoge gewann den London-Marathon in der... mehr