Berlin City Run

Formtest für deutsche Olympialäuferinnen

Susanne Hahn siegte bei der Berliner Citynacht über 10 km in 33:11 Minuten. 9.200 liefen mit.

Einen erfolgreichen letzten Wettkampf-Test vor dem olympischen Marathon gab es für Susanne Hahn (SV Schlau.com Saarbrücken) in Berlin. Bei der City-Nacht über 10 km siegte sie auf dem Kurfürstendamm in 33:11 Minuten.

9.200 Läufer starteten bei der Berliner City Nacht 2008.

Bild: Thomas Koch

Damit lag Susanne Hahn deutlich vor der zweitplatzierten Melanie Kraus (Bayer Leverkusen/33:56) im Ziel. Kraus wird neben Hahn in knapp zwei Wochen in Peking ebenfalls im Marathon an den Start gehen. Dritte wurde in Berlin die Holländerin Barbara Zutt in 35:45 Minuten.

Unter insgesamt 9.200 Teilnehmern war ein Holländer der schnellste Läufer: Martin Lauret gewann das Rennen in 29:07 Minuten vor Falk Cierpinski (SG Spergau), der nach 29:16 im Ziel war. Dritter wurde Stefan Koch (TV Wattenscheid) mit 29:21.

Thomas Koch, regelmäßiger Mitarbeiter von runnersworld.de, lief selbst mit. Seine begeisterte Einschätzung der Veranstaltung lautet so: "Vielleicht klingt es etwas übertrieben, aber es war eine bombastische, geniale, fantastische und perfekte Veranstaltung! Daran hatten sowohl Läufer, Helfer, als natürlich auch Zuschauer unglaublich viel Spaß.

Trotz Sommer herrschten relativ angenehme Temperaturen für Läufer, es gab ein Party-Dorf an der Gedächtniskirche für Zuschauer. Organisatorisch gab es nichts zur bemängeln – alles war perfekt. Die Informationen vor dem Event, die Startkartenausgabe und die Betreuung hinter dem Ziel waren sehr gut und alles war unglaublich großzügig bemessen – Platzmangel: Fehlanzeige. Auch auf bzw. an der Strecke gab es mehr als genug Absperrgitter und helfende Hände – vom Streckenposten bis hin zum THW, welches Duschen und Scheinwerfer aufstellte. Auch ist (wie eigentlich immer bei Berliner Events) die Polizei überall sichernd und helfend präsent – das Deutsche Rote Kreuz nicht zu vergessen. Aber hier waren die Helfer nicht nur pflichtbewusst da, sondern auch freundlich und total motiviert. Für Stimmung sorgten u. a. unzählige Zuschauer bzw. Zuschauermassen, Sambabands und das Disco-Licht, durch welches wir ins Ziel liefen. Der Kurfürstendamm, eine Strecke mit vielen interessanten und sehenswerten Highlights – ein absolut empfehlenswerter Termin im Laufkalender!"

Die Fotos der Berliner Citynacht finden Sie hier.