Abgespeckt

Reiner Calmund auf Halbmarathonkurs

Fußball-Manager Reiner Calmund wog 163 Kilo. Im Mai will er einen Halbmarathon schaffen. Sein Abnehm-Programm.

Anerkennung ist Reiner Calmund gewöhnt. Doch die Komplimente, die der 60-Jährige in letzter Zeit bekommt, sind für ihn neu: „Mensch, Calli, klasse siehst du aus. Hast du aber abgenommen!“ Die Euphorie entspricht seiner momentanen Stimmungslage: „Ich fühle mich leicht wie eine Feder.“

Natürlich gehört der langjährige Fußball-Manager von Bayer Leverkusen mit derzeit 137 Kilo immer noch zu den stark Übergewichtigen. Sein Markenzeichen ist und bleibt der mächtige Bauch, über den sich breite Hosenträger spannen. Seine Sportgarderobe muss er maßschneidern lassen – und das alle paar Monate aufs Neue. Denn zum ersten Mal in seinem Leben zeigt ein Abnehmprogramm bei ihm sichtbaren und nachhaltigen Erfolg.

Erstaunliche Puls- und Blutwerte
Seit Mitte des vergangenen Jahres hat Calmund 25 Kilo abgespeckt – und damit genau jene 15 Prozent der Körpergewichts, die ihm die Sporthochschule Köln als Maximum für zwölf Monate empfohlen hat. Doch Calli will noch ein bisschen mehr: „Am 17. Mai stehe ich mit 133 Kilo an der Startlinie des Karstadt-Marathons.“ Die halbe Distanz will er walkend in Angriff nehmen. Nach drei Stunden muss er im Ziel sein.

Ein erster Test Ende Januar während des Urlaubs in Thailand verlief ermutigend: 18 Kilometer legte er bei sommerlichen Temperaturen in 2:56 Stunden zurück. Während der letzten Vorbereitungsmonate noch eine Minute pro Kilometer schneller zu werden dürfte kein großes Problem sein, zumal Calmund offenbar mit exzellenten Gelenken ausgestattet ist: „Nach diesem Marsch, dem längsten seit meiner Grundausbildung vor 42 Jahren, zwickte es nur ein wenig in der Wade.“

Auch ansonsten ist der Rheinländer in bester Verfassung: normaler Blutdruck, Ruhepuls 55 Schläge pro Minute, niedrige Cholesterinwerte. Das war schon immer so, weshalb es Calmund auch so schwer fiel, sich für einen gesünderen Lebensstil zu erwärmen. „Der Vereinsarzt von Bayer Leverkusen hat mir immer glänzende Werte bescheinigt – auch in den Stressjahren 2003 und 2004. Bei Alarmstufe Rot hätte ich aber sofort etwas geändert.“

Calmund bezeichnet sich selbst als „Lust- und Stressfresser“, als „Schleckermäulchen und Kalorienbomber“. Er schätzt einerseits die gute Küche, andererseits läuft er ständig Gefahr, Stress durch Essen abbauen zu wollen. Diese Wesenskombination „aus lebenslustigem Kölner und arbeitssüchtigem Westfalen“ trieben Calmund im Lauf der Jahre in den tiefroten BMI-Bereich.

Der Richtungsschwenk fiel nicht zufällig in das Jahr, in dem Calmund 60 wurde. Zeit zum Zurückschauen – er schrieb seine sehr lesenswerte Biografie „Fußball bekloppt“ (Bertelsmann) –, aber auch zum Vorausblicken: „Ein Spiel dauert 90 Minuten. Und ein Leben? Mit 90 Jahren wäre ich allemal zufrieden.“ Wer fünf Kinder, drei Enkel und eine 21 Jahre jüngere Frau hat, der lässt es beim Älterwerden nicht einfach drauf ankommen. „Lebensqualität ist mir wichtig“, sagt Calmund, dessen größte Leidenschaften „Reden, Fußball, Essen, Reisen“ sind.

Über das TV-Spektakel „Wok-WM“ mit Stefan Raab lernte Calmund Anfang 2008 Joey Kelly kennen und schätzen. Der Musiker und Extremsportler fragte bald ganz unvermittelt: „Calli, willst du nicht mal ein paar Kilo abnehmen? Ich helf dir dabei.“ Das hatten in der Vergangenheit auch schon andere versucht, aber die Pläne scheiterten immer an dem gedrängten Terminkalender des Managers. Kelly, Calli und seine Frau entwickelten aus diesen Erfahrungen ein Projekt, das in seiner Professionalität beeindruckt.

Die eine Säule ist das Expertenteam, von dem Calmund gecoacht wird – neben Kelly als Fitnesscoach vor allem Melanie Wagner, die Calmund als Assistentin tagtäglich betreut und auf die Einhaltung aller Regeln achtet. Die zweite Säule ist die Website ironcalli.de, die nicht nur in bescheidenem Maße zur Refinanzierung beiträgt, sondern vor allem für einen erbarmungslosen Druck sorgt: Tagesaktuell lassen sich hier alle Trainingseinheiten Calmunds verfolgen, seine Ernährung, die Entwicklung von Gewicht und Fettanteil. „Ohne diesen Druck hätte ich den Anfang nicht geschafft“, sagt Calmund.

Genießen mit Trennkost
Bei der Ernährung setzt der bekennende Gourmet und „Genießer des Jahres 2006“ auf Trennkost: „Da muss ich auf nichts verzichten, was mir wichtig ist. Fisch, Steak, Pasta – alles ist möglich, nur eben nicht gleichzeitig.“ Das Prinzip: Kohlenhydratreiche und eiweissreiche Nahrung sind stets getrennt zu genießen und dürfen nur mit neutralen Lebensmitteln (etwa Käse mit über 60 Prozent Fett) kombiniert werden. Ganz aus dem Raster fallen nur die von Calmund einst so geliebten süßen Mehlspeisen. „Aber auch die sind prinzipiell möglich, weil der Plan ab und zu mal eine Sünde erlaubt.“ Beim Bewegungstraining achtete er darauf, nichts zu überstürzen. Noch im September 2008 wurde er bei der zweiten 3-Kilometer-Runde mit Kelly um die Diepentalsperre im Bergischen Land „ungewöhnlich ruhig“. – Ihm blieb schlicht die Puste weg. Wenige Monate später hatte Calmund im Ziel des 18-Kilometer-Testlaufs einen erstaunlich niedrigen Puls von 103.

Am 17. Mai beim Karstadt-Marathon ist ihm die Unterstützung vieler Fans auf und an der Strecke sicher. Dennoch macht er sich über sein Abschneiden keine Illusionen: „Ich werde nicht mit den Antilopen und Gazellen ankommen, sondern eher mit den Elefanten.“ Die sind langsam, haben aber auch die höhere Lebenserwartung.

BMI-Rechner

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Callis eiserne Ernährungsregeln

Besser essen

Der Ernährungs-Guide für Läufer

Die besten Esstipps - Training, Alltag & Wettkampf
Wenn Sie nicht die gewünschte Leistung bringen, kann das mit Ihrem... mehr

Laufeinstieg

Der perfekte Laufeinstieg

laufende Hausfrau_154x154
Zum Beginn des neuen Jahres: Wir zeigen Ihnen den perfekten Laufeinstieg.mehr

Abnehmen mit Lauftraining

Der große Abnehm-Guide - So laufen Sie sich schlank

Der Guide zum Abnehmen
Die besten Tipps und Tricks zum Abnehmen mit Laufen: für Einsteiger,... mehr

In 6 Gängen zur Topform

Das Läufermenü

Cat Cora
Sechs vollwertige und leckere Gänge, die Sie in Topform bringen.mehr

Ernährungsregeln

Der große Ernährungsguide

Der große Ernährungsguide
Das neue System aus den USA berücksichtigt individuelle Bedürfnisse... mehr