Breitscheider Nacht 2014

Straßenfest-Stimmung in Breitscheid

Mehr als 800 Läufer starteten zur 22. Auflage der Breitscheider Nacht in Ratingen. Viele Zuschauer sorgten für eine gute Stimmung.

Breitscheider Nacht 2014 - Die Fotos
Breitscheider Nacht

Start zur Breitscheider Nacht 2014.

Bild: Catfun-Foto

Am 30. April 2014 ging die Breitscheider Nacht in ihre 22. Runden. Der attraktive Nachtlauf bietet seinen Teilnehmer Läufe über fünf und zehn Kilometer durch die Breitscheider Landschaft. Über 800 Läufer ließen sich eine Teilnahme nicht entgehen. Wie jedes Jahr ähnelte der Rahmen der Veranstaltung einem Straßenfest, bei dem die Zuschauer für eine für eine sehr gute Stimmung sorgten.

Gleich zwei Fotografen hielten die Rennen für runnersworld.de fest. Oberhalb des Artikels finden Sie die besten Fotos von Wolfgang Steeg, weiter unter eine Auswahl von Thomas Koch.

Alle Wettervorhersagen zu trotz starteten sowohl die Hauptläufe am Abend als auch die Kinderläufe am Nachmittag im Trockenen. Die angekündigten Gewitter waren in der Ferne zwar wahrnehmbar, erreichten den Veranstaltungsort aber nicht. Bei einer Lufttemperatur von 17 Grad konnte man von guten Laufbedingungen sprechen.

Gelaufen wurde auf einem 5-Kilometer-Kurs durch Felder und Natur der Breitscheider Landschaft. Die fast durchgehend asphaltierte Strecke musste von den 10-Kilometer-Läufer dementsprechend zweimal absolviert werden.

Breitscheider Nacht 2014 - Weitere Fotos

Nieheus und Kruck gewinnen Breitscheider Nacht

39:29 Minuten benötigte die schnellste Frau Silke Nieheus von TUSEM Essen. Sie startete eigentlich zu einem lockeren Trainingslauf im Rahmen ihrer Marathon-Vorbereitung, ließ sich aber schlussendlich doch vom Ehrgeiz packen und beendete das Rennen als Erste. Nur kurze Zeit nach ihr nach 39:47 Minuten erreichte die Zweitplatzierte Karen aus der Fünten die Ziellinie. Den dritten Platz belegte Nadine Körschkes in 40:19 Minuten.

Bei den Herren war Karsten Kruck der Schnellste. Er erreichte das Ziel nach 32:38 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt hatte er sich einen Vorsprung von fast 40 Sekunden auf den Zweiten Nikki Johnstone herausgelaufen, der 33:36 Minuten benötigte. Dritter wurde Alexander Großmann in 33:36 Minuten.

Bei den Rennen über fünf Kilometer siegten Jan Neuens in 16:59 Minuten und Riccarda Angenendt in 20:07 Minuten.

Breitscheider Nacht 2013

443 Finisher bei Breitscheider Nacht 2013

Breitscheider Nacht 2013
Bei der Breitscheider Nacht 2013 in Ratingen, einem Lauf über 5 und 10... mehr