Biosphärenlauf - 4. Etappe

Die 4. Etappe des Biosphärenlaufes endete mit einem großem Finale

Vom 17. bis 20. Mai ging es beim Biosphärenlauf 2012 über vier Etappen durch das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau. Die vierte und damit letzte Etappe endete in Sankt Ingbert mit einem großen Finale.

Biosphärenlauf 2012 - Etappe 4 Bilder

Zum dritten Mal fand der Biosphärenlauf 2012 vom 17. bis 20. Mai im südöstlichen Teil des Saarlandes, dem Bliesgeau, statt. Vier unterschiedliche Etappen lockten Naturfreunde, seien es Läufer, Walker oder Wanderer gewesen, ins UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau - landschaftlicher Hochgenuss war damit vorprogrammiert. Das Naturerlebnis hat RUNNER'S WORLD-Fotograf Norbert Wilhelmi in Bildern für Sie festgehalten.

4. Etappe: Sankt Ingbert
Mit der vierten Etappe, ein 10,5 Kilometer langer Rundkurs durch Sankt Ingbert, endete der Biosphärenlauf 2012 mit einer äußerst erfolgreichen Bilanz: die Teilnehmerzahl ist im Vergleich zum Vorjahr von 850 auf 1.187 gewachsen, das bedeutet ein Zugewinn von fast 30 Prozent. Ralf Niedermeier garantierte bereits eine Fortsetzung im nächsten Jahr: „Wir hoffen, dass wir vielen Menschen, die diese einzigartige Kulturlandschaft noch nicht gut kannten, die Biosphäre mit unserem Lauf näher bringen konnten. Denn das war eines unserer Hauptanliegen. Und damit machen wir nun im nächsten Jahr weiter“.

Von den 302 Teilnehmern auf der vierten Etappe kam Martin Schedler wie schon am zweiten und dritten Tag der Veranstaltung als Erster ins Ziel. Der Läufer vom Team Salomon/LAZ Saarbrücken überquerte die Ziellinie nach 36:49 Minuten. Damit sicherte er sich zugleich den Sieg im Gesamtklassement. Für den 31-jährigen Eppelborner standen am Ende 2:14:22 Stunden unterm Summenstrich. Bei den Frauen ließ Karin Bardt der Konkurrenz keine Chance. Vier Etappen, vier Starts und vier Siege sprechen eine eindeutige Sprache. Ihre kumulierte Zeit lag bei 2:37:32 Stunden. Für die letzte Etappe brauchte die Läuferin vom Gesundheits- & Fitness Treff Ormesheim 42:31 Minuten.

Biosphärenlauf 2012 - Etappe 3 Bilder

Beste Stimmung auf der finalen vierten Etappe beim Biosphärenlauf 2012.

Bild: Markus Lutz

3. Etappe: Gersheim
Dritter Tag, dritter Sieg von Karin Bardt. Die Läuferin vom Gesundheits- und Fitness Treff Ormesheim gewann auch die dritte Etappe, ein Rundkurs von der Ortsmitte Gersheim-Niedergailbach zurück in die Nähe des Niedergailbacher Kindergartens. Die 7,8 Kilometer lange Strecke legte sie in 32:37 Minuten zurück. Zwar war das die kürzeste Etappe, aber mit ihren kernigen Anstiegen und Steigungen keinesfalls die am leichtesten zu laufende. Das kam insbesondere dem Sieger der zweiten Etappe Martin Schedler vom Team Salomon/LAZ Saarbrücken zugute, der als Berglaufspezialist leichtes Spiel mit Strecke und Konkurrenz hatte und nach 26:57 Minuten ungefährdet durchs Ziel lief. Beide konnten ihre Führung im Gesamtklassement verteidigen. Insgesamt starteten bei idealen Laufbedingungen 250 Teilnehmer.

Auch wenn die zahlreichen Höhenmeter der „Bergetappe“ die Muskeln bis zur Ermüdung beanspruchen, so entlohnt der Kurs doch mit wunderschönen Landschaftsbildern - als Highlight führt die Strecke durch die Ausgrabungsfelder des Europäischen Kulturparks Niedergailbach-Reinheim.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Biosphärenlauf 2012 - Etappe 2 Bilder
Foto: Norbert Wilhelmi

2. Etappe: Kleinblittersdorf
Am zweiten Tag führte eine etwa 11,5 Kilometer lange Strecke vom Sitterswalder Waldparkplatz durch den Wald vorbei an der Bliesgersweiler Mühle, dem Rettungspunkt und dem Kalkwerk und endete an den Saarthermen in Rilchingen-Hanweiler. Mit dabei waren fast alle 180 Läufer, die bei allen vier Etappen starten werden. Insgesamt nahmen 240 Sportler an der "Königsetappe" teil.

Bei den Männern siegte der Gesamtsieger des Vorjahres, Martin Schedler vom Team Salomon/LAZ Saarbrücken, in unangefochtenen 40:19 Minuten. Bei den Frauen überquerte wie am gestrigen Tage Karin Bardt als erstes die Ziellinie. Die Läuferin vom Gesundheits- und Fitness Treff Ormesheim benötigte 47:31 Minuten. Derzeit führen beide die Gesamtwertung beim Biosphärenlauf 2012 an.

1. Etappe: Homburg-Beeden
Der diesjährige Biosphärenlauf startete mit einem Rekord: Insgesamt 395 Teilnehmer fanden sich auf der Sportanlage am wunderschön gelegenen Biotop Homburg-Beeden ein. Darunter waren allein 180 Läufer, die in den nächsten Tagen alle vier Etappen durch das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau absolvieren werden - das sind doppelt so viele wie im vergangenen Jahr, da waren es noch 72 gewesen.

Sieger der 9,5 Kilometer langen ersten Etappe wurde bei den Männern Jonas Lehmann vom TuS Heltersberg in einer Zeit von 28:39 Minuten. Zweiter wurde Markus Imbsweiler in 29:37 Minuten, gefolgt vom Drittplatzierten Martin Schedler (Team Salomon/LAZ Saarbrücken), der die Ziellinie nach 30:16 Minuten überquerte. Bei den Frauen hatte Karin Badt vom Gesundheits- und Fitness Treff Ormesheim die Nase vorn. Sie verdrängte mit der Endzeit von 34:50 Minuten ihre Konkurrentinnen Andrea Karl (SV Schlau.com Saar 05 Saarbrücken/36:31 Minuten) und Esther Blum-Jung (VT-Zweibrücken/37:31 Minuten) auf die Plätze zwei und drei.