Runners Point Beat Run Köln 2015

Erfolgreiche Premiere in Köln

Beim Runners Point Beat Run Köln beschallten Live-DJs die gesamte Strecke mit Electrosounds. Die fünf oder zehn Kilometer lange Route führte die Läufer durch den Rheinauehafen.

Beat Run Köln 2015 - Die Fotos
Runners Point Beat Run Köln 2015

Gut gelaunte Teilnehmer beim Runners Point Beat Run in Köln.

Bild: Thomas Koch

Der Runners Point Beat Run feierte am 30. Mai 2015 seine gelungene Premiere in Köln. Trotz launischem Wetter mit teilweise starkem Gegenwind und kühlen Temperaturen war die Stimmung der Teilnehmer und Zuschauer super, was vermutlich nicht zuletzt an der DJ-Musik entlang der Strecke lag. Die wahlweise fünf oder zehn Kilometer lange Strecke führte die Teilnehmer durch den gesamten Rheinauehafen mit Blick auf Rhein, Dom, die Kranhäuser und vorbei am Schokoladen- und Sportmuseum.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Thomas Koch vor Ort beim Runners Point Beat Run Köln. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Insgesamt war der Runners Point Beat Run Köln eine Social-Media-Veranstaltung wie sie im Buche steht. Über zwei große Screens konnten die Zuschauer und Teilnehmer während der Veranstaltung ihre eure schönsten Bilder, Selfies und Tweets mit dem Hashtag #BeatRun2015 via Instagram und Twitter mit allen teilen. Außerdem gab es zahlreiche Fototeams entlang der Strecke sowie im Start- und Zielbereich.

Tommy Schertel gewinnt beim Beat Run Köln 2015

Der erste Platz bei den Männern ging an Tommy Schertel, der nach 34:56 Minuten das Ziel erreichte. Valentin Schlesinger wurde mit einer Zeit von 36:11 Minuten Zweiter. Nur knapp drei Sekunden hinter Schlesinger kam Sebastian Kopitz ins Ziel (36:14 Minuten). Schnellste Frau über die 10-km-Distanz war Sanaa Koubaa mit einer Zeit von 37:36 Minuten. Der zweite Platz ging an Ulla Gatzweiler in 37:41 Minuten. Claudia Maria Henneken schaffte es mit 40:33 Minuten auf den dritten Platz.