B2RUN München

B2RUN München haucht olympisches Gefühl in Bayerns Wirtschaft

"Vom Bürostuhl in die Laufschuhe" - unter diesem Motto starteten beim Firmenlauf B2RUN München 30.000 begeisterte Läufer aus bayrischen Unternehmen.

B2RUN München 2012 - Bilder
B2RUN München

Viel Spaß hatten die Läufer auch im Jahr 2012 wieder beim B2RUN in München.

Bild: Josef Rüter

Am Donnerstag, 19.07.2012, fiel zum neunten Mal der Startschuss zum B2RUN München 2012. Bei bester Laune und milden Temperaturen liefen am Abend insgesamt 30.000 Teilnehmer aus ca. 1.400 Unternehmen die sechs Kilometer lange Strecke durch den Olympiapark. Unser Fotograf Josef Rüter war für Sie vor Ort und hat die aktuellen Bilder des Abends mit seiner Kamera festgehalten. In unserer über diesem Absatz stehenden Fotogalerie finden Sie die besten Fotos.

Wie bereits im Vorjahr erreichte der B2RUN München mit 30.000 angemeldeten Läufern auch 2012 sein Teilnehmerlimit. Neben der Laufbegeisterung sowie den gesundheitlichen Aspekten, steht bei der in acht deutschen Großstädten ausgetragenen Firmenlaufserie vor allem auch der Charitygedanke im Vordergrund. So laufen die Unternehmen nicht nur um die Wette, sondern auch für einen guten Zweck – mit einem Teil der Startgebühr werden jedes Jahr bedürftige Projekte unterstützt.

Der B2RUN bietet kleinen wie großen Unternehmen die Chance, mit der gemeinsamen Teilnahme an dem Firmenlauf sowohl das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zu steigern als auch den Teamgeist zu stärken. Mit stolzen 1.329 Teilnehmern – 200 mehr noch als im letzten Jahr – schaffte es die Siemens AG ihren Titel als fittester Konzern auch in diesem Jahr wieder zu verteidigen. Den Publikumspreis als „originellstes Unternehmen“ sicherte sich das Team von DriveNow, welches als Gorillas verkleidet brüllend über die Strecke lief.

Mit Blick auf die bevorstehende Olympiade wurde zudem noch einmal die Vorfreude auf die Spiele in London geschürt. So lief jeder Teilnehmer nach den knapp sechs Kilometern durch den Münchner Olympiapark direkt in das Olympiastadion ein, in welchem es bereits am späten Nachmittag sportlich daher ging. Im Gespräch mit Münchens Bürgermeisterin Christine Strobl und der Deutschen Halbmarathonmeisterin Ingalena Heuck ging Sebastian Wirtz, Geschäftsführer von B2RUN, ausführlich auf die Bedeutung von Firmenläufen ein und betonte, dass solch ein Event wie der B2RUN der ideale Einstieg in den Laufsport sei. In angenehmer Atmosphäre gehe es dabei nicht strikt um Leistung, sondern vielmehr dem Spaß an der Bewegung – Gleiches konnte auch Ingalena Heuck bestätigen.

Weitere Informationen und die Ergebnisse vom B2RUN München