Fast 8.000 liefen mit

Trotz Regen gut gelaunt beim B2RUN in Hannover

Für den B2RUN-Firmenlauf in Hannover meldeten knapp 8.000 Läufer aus rund 330 Unternehmen und gingen trotz Regen gut gelaunt an den Start.

B2RUN-Firmenlauf Hannover
B2RUN in Hannover

Unterwegs beim B2RUN in Hannover.

Bild: Thomas Wenning

Trotz widriger Wetterverhältnisse liefen knapp 8.000 beim B2RUN-Firmenlauf durch Hannover. Denn bei der Stärkung der Gesundheit und des Teamgeists spielt das Wetter nun mal keine Rolle.

Und das Nass von oben tat auch der Stimmung absolut keinen Abbruch. Sowohl am Start als auch im Ziel war die Laune der Teilnehmer hervorragend. Die ca. 6,2 Kilometer lange Strecke führte um den Maschsee herum.

Knapp 200 Fotos vom B2RUN in Hannover finden Sie in der Bildergalerie über diesem Text.

Am Ende des gemeinsamen Schweißtreibens wurden die Läufer mit dem Zieleinlauf in die AWD-Arena belohnt. Wie schon in den letzten Jahren öffnete die Heimspielstätte der Hannover-96-Stars ihre Pforten und bot den Läufern eine beeindruckende Kulisse. Auch die anschließende Feier fand auf dem „heiligen Rasen“ statt. Neben den aktiven Sportlern nahmen auch zahlreiche Zuschauer an der Siegerehrung und Party teil. Vorher hatten diese ihre Teams bereits an der Strecke lautstark angefeuert und später die Läufer mit lieben Worten und Glückwünschen gewärmt.

Zu einem erneuten Anmelderekord beim diesjährigen B2RUN Hannover haben 330 Unternehmen beigetragen. Das größte Team am Start war VW Nutzfahrzeuge mit stolzen 1.625 Läufern – im Vergleich zum letzten Jahr konnte das Unternehmen seine Teilnehmerzahl sogar verdoppeln. Bemerkenswert war auch die Anmeldezahl der Stadtwerke Hannover, die bei ihrer ersten Teilnahme sofort über 200 Mitarbeiter mobilisierten.

Schnellste Frau war Elke Hipler, schnellster Mann Dirk Schwarzbach. Bei der Abstimmung zum originellsten Team konnte Johnson Controls seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. In Spartiaten-Kampfmontur entlockte das Team dem Publikum die lautesten Töne und ließ die Muskeln spielen.

Doch nicht nur für Teamgeist und Gesundheit, sondern auch für den guten Zweck gingen die Hannoveraner an den Start: Am Ende der Saison wird die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ als B2RUN Charitypartner durch einen Spendenbetrag unterstützt. B2RUN zahlt für jeden bei der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft gelaufenen Kilometer 10 Cent auf ein Spendenkonto ein. Bei erwarteten 100.000 Teilnehmern bedeutet das eine Basisspende in Höhe von 60.000 Euro.