B2RUN Frankfurt 2014

3.000 Firmenläufer in der Fußballarena

Der B2RUN in Frankfurt hat bei seiner zweiten Ausgabe am 10. Juli 2014 gleich 3.000 Firmenläufer aus über 200 Unternehmen in die Frankfurter Fußballarena gelockt.

B2RUN Frankfurt 2014 - Die Fotos
B2RUN Firmenlauf Frankfurt

Große Teams beim B2RUN Frankfurt waren unter anderem die Casino Merkur Spielotheken, die insgesamt 100 Firmenläufer an den Start brachten.

Bild: Norbert Wilhelmi

Deutlich mehr Teilnehmer beim B2RUN Frankfurt 2014

Der B2RUN in Frankfurt fand am 10. Juli 2014 mit rund 3.000 aktiven Firmenläufer und einer After-Run-Party mit knapp 4.000 Menschen in der Commerzbank-Arena statt. Gleich bei der zweiten Ausgabe in Frankfurt konnte die Teilnehmerzahl deutlich gesteigert werden. Dadurch wurde bewiesen, dass das B2RUN-Konzept auch in Frankfurt Zukunft hat. Highlight dieses Konzepts ist der Zieleinlauf auf dem Rasen der großen Frankfurter Fußballarena, der für die erwarteten Gänsehautmomente und unvergessenen Erlebnisse gesorgt hat.

„Der B2RUN passt gut zu Frankfurt, das sich als Sportstadt versteht und alles tut, diesem Ruf gerecht zu werden. Wir wünschen uns, dass diese Veranstaltung hier in jedem Jahr stattfindet und zu einer schönen Tradition wird“, erklärte Stadtrat Möbius. Es dauerte eine Weile, bis sich nach dem Startschuss die gesamte Läuferschlange auf die 6,1 Kilometer lange Strecke des B2RUN in Bewegung gesetzt hatte. Rund 3.000 Teilnehmer aus über 200 Unternehmen, von DAX-Konzernen über Mittelständler bis zu Ein-Mann-Unternehmen, haben sich entsprechend beim B2RUN Frankfurt angemeldet, um von den Vorzügen des Sport- und Wirtschafts-Events zu profitieren.

Gute Stimmung beim B2RUN in Frankfurt. Wie bei jedem Firmenlauf steht das sportliche Miteinander der Kollegen im Mittelpunkt.

Bild: Norbert Wilhelmi

Schnellste Firmenläufer beim B2RUN Frankfurt

Schnellste Einzelläufer bei den Herren war Mikhail Ponomarev (energy trade, 19:48 Minuten). Zweiter wurde Dominik Burkhardt (Pfungstädter Brauere, 19:55), dicht gefolgt von Max Weber (Sanitätshaus-Raab), der mit einer Zeit von 20:01 min den dritten Platz belegte. Marianne Odörfer aus dem Team der Deutschen Post war mit 24:46 schnellste Einzelläuferin. Den zweiten Platz belegte Irene Bell (Eintracht Frankfurt e.V., 25:26) vor Sibylle Förster (DAK Gesundheit, 26:00). Als schnellster “weiblicher Chef” beendete Xiashu Ji (China Visa Service Center) nach 37:53 den Lauf. Das schnellste Mixed-Team brachte die Deutsche Post #2 an den Start. Mit einer Gesamtzeit von 2:11:03 Stunden sicherten sich die gelben Läufer den ersten Platz. Zweitschnellstes Team war Eintracht Frankfurt e.V. mit 2:14:00. Den dritten Rang belegte die Arthur D. Little GmbH (2:15:35).

Fitteste Unternehmen beim B2RUN Frankfurt

Die meisten Starter brachte Siemens ins Ziel mit 120 Läufern: „Fitteste“, weil teilnehmerstärkste Firma unter 1.000 Mitarbeitern war die PageGroup, den Titel „fittestes KMU“ (bis 100 Mitarbeiter) konnte die Intensivpflege Seipt für sich vereinnahmen. Weitere große Teams waren unter anderem die Casino Merkur Spielotheken, CWS-boco Deutschland, das Nordwest Krankenhaus (mit jeweils 100 Läufern) sowie Lidl mit 63 Startern.

Wie im Vorjahr wird ein Teil der Startgelder des B2RUN für gemeinnützige Zwecke verwendet, so dass die Kinderhilfsorganisation in ihrer Arbeit unterstützt wird und sich auf eine stattliche Summe freuen kann. „Die Richtung stimmt und wir freuen uns auf die Frankfurter B2RUN-Ausgaben in den nächsten Jahren", resümmierte Standortleiter Mitreuter das Lauf- und Party-Event zufrieden. Das werden die Unternehmen und die Sportler aus der Mainmetropole und der Region mit Freude vernehmen.