B2RUN-Firmenlauf Hamburg 2013

Partystimmung beim Zieleinlauf in das Bundesliga-Stadion

Fast 6.000 Läufer genossen bei optimalen Laufbedingungen den 6 km langen B2RUN-Firmenlauf durch den Volkspark in Hamburg mit Zieleinlauf in der Imtech Arena.

B2RUN-Firmenlauf Hamburg 2013 - Fotos
B2RUN-Firmenlauf Hamburg 2013

Viel Spaß hatten die Läufer beim B2RUN in Hamburg.

Bild: Bildagentur Wenning

Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Lauftemperaturen von gut 20 Grad Celsius starteten fast 6.000 Firmenläufer vor der Hamburger Imtech Arena. Sie kamen aus über 250 Unternehmen und sorgten mit einem Plus von rund 2.000 Läufern gegenüber dem Vorjahr für einen neuen Teilnehmerrekord.

Die besten Bilder vom Firmenlauf in Hamburg finden Sie in unserer Bildergalerie über diesem Artikel.

Stefan Schröder vom Handball-Bundesligisten HSV Hamburg gab zunächst den Startschuss ab und mischte sich dann unter die Firmenläufer. Die sechs Kilometer lange Strecke führte durch den Altonaer Volkspark. Der profilierte Kurs durch den Wald hielt für die Läufer auch einige deutlich in den Beinen spürbare Steigungen bereit. Höhepunkt war dann der Zieleinlauf in das Stadion, in dem die Fußball-Profis vom HSV ihre Bundesliga-Spiele absolvieren. Nicht nur Fußballfans erlebten beim Zieleinlauf in die Imtech Arena ein tolles Gänsehaut-Gefühl. Die Fans an den Banden machten richtig Stimmung und beflügelten so die Läufer auf ihren letzten Metern noch einmal.

Claudius Michalak von Runners Point siegte in 18:33 Minuten vor Simon Geyer (Runners Point, 18:41) und Tereffe Desaleng (Asklepios Kliniken Hamburg, 19:28). Schnellste Frau war Tatiana Wehrhahn vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf AG in 23:18 Minuten. Ihr folgten Stefanie Vergin (FC Deutsche Post, 23:23) und Katrin Grieger (Asklepios Kliniken Hamburg, 23:26).

Das Team FC Deutsche Post wurde zum wiederholten Male schnellstes Frauen-Team in 2:04:14 Stunden. Es folgte das UKE Hamburg (2:09:09) und die Asklepios Kliniken Hamburg mit 2:13:25 Stunden. Die schnellsten Männer-Teams stellten der FC Deutsche Post (1:41:58), Runners Point (1:44:11) und die Upsolut Event GmbH (1:44:47). Sieger in der Wertung Mixed-Team wurde SIGNAL IDUNA (2:01:27) vor FC Deutsche Post (2:01:36) und DAK Gesundheit Hamburg (2:02:18).

Als schnellster Chef wurde Arne Vieth von Sogeti High Tech GmbH nach einer Laufzeit von 22:34 Minuten geehrt. Das Team von Auto Wichert, das als laufender VW Bulli die ganze Strecke bewältigte, wurde dafür vom Publikum mit dem Titel „Originellstes Team“ belohnt.

Die Firma SIGNAL IDUNA konnte über 130 Sportler mehr als im letzten Jahr mobilisieren und verteidigte mit 470 aktiven Läufern den Titel „Fittester Konzern“. Die Asklepios Kliniken folgten mit 227 sowie das UKE mit rund 200 Teilnehmern.

Die komplette Veranstaltung war hervorragend und läufergerecht organisiert. Hier ist die jahrelange Organisations-Erfahrung des B2RUN-Teams zu spüren, das bereits seit 10 Jahren Firmenläufe organisiert. 2013 gehören Firmenläufe in zehn deutschen Großstädten zur B2RUN-Serie.

Bei der an den Lauf anschließenden After-Run-Party mit Siegerehrung konnten dann die Teilnehmer und ihr unterstützender Anhang den Tag nochmals in stimmungsvoller Atmosphäre Revue passieren lassen.