Auf verkürzter Strecke

Der Sturm konnte den Düsseldorfer B2RUN nicht stoppen

Trotz heftiger Sturmschäden wegen eines starken Unwetters gut eine Woche zuvor konnte der B2RUN Düsseldorf 2014 auf verkürzter Strecke durchgeführt werden.

B2RUN Düsseldorf - Die Fotos
B2RUN Düsseldorf 2014

Viel Spaß hatten die Läufer in Düsseldorf beim B2RUN.

Bild: Thomas Koch

Nach 5,1 Kilometern – die Laufstrecke musste wegen des Unwetters in der vergangenen Woche gekürzt werden – lud die ESPRIT arena in Düsseldorf mit geöffneten Toren die Firmenläufer zum spektakulären Zieleinlauf ein.

Wieder Melderekord beim B2RUN Düsseldorf

Zu einem erneuten Anmelderekord haben 380 Unternehmen beigetragen und 9.000 Mitarbeiter an den Start geschickt. Sie fanden mit Temperaturen von knapp 20 Grad und leicht bewölktem Himmel hervorragende Laufbedingungen vor. Sebastian Wirtz, Geschäftsführer der Infront B2RUN GmbH, zeigte sich begeistert von der stetig steigenden Lauffreude in Düsseldorf: „Dass auch im fünften Jahr das Teilnehmerfeld wächst und der Anblick der motivierten Läufer im Starterfeld immer imposanter wird, ist einfach bewundernswert. Es ist schön, so viel Enthusiasmus zu sehen.“

Einige Passagen der Laufstrecke waren für das große Läuferfeld recht eng und Überholen sehr schwierig. Dafür entschädigte aber der tolle Zieleinlauf: Wie schon in den letzten Jahren öffnete die ESPRIT arena ihre Pforten und bot nicht nur Fortuna Fans eine beeindruckende Kulisse für den Zieleinlauf und die anschließende Feier in wohliger Atmosphäre. An der Party nahmen auch zahlreiche Zuschauer teil, die ihre Teams bereits an der Strecke lautstark anfeuerten und während des Zieleinlaufs die Sportler mit ihrem Jubel zu neuen Bestzeiten motivierten.

Das vielköpfige Starterfeld beim B2RUN in Düsseldorf.

Bild: Veranstalter

Das größte Team am Start war wieder das Mercedes-Benz Werk Düsseldorf mit stolzen 311 Läufern. Deren Teamkapitänin versprach während der Siegerehrung, dass es im nächsten Jahr sogar 350 werden. Das Unternehmen mit dem Stern sponsert auch die bei der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft bisher einzigartige Wertungskategorie in Düsseldorf „Schnellster Auszubildender“, die Almedina Kaltak von Edeka Rhein-Ruhr und Murat Celik von der Ayyo GmbH gewannen.

Den Titel „größter Teilnehmerzuwachs“ in der Kategorie „Firma“ konnte sich mit 87 Teilnehmern mehr als im letzten Jahr die Verlagsgruppe Handelsblatt sichern.

Die Schnellsten beim B2RUN Düsseldorf 2014

Den Titel „Fittestes KMU“ konnte Rhein Biotech GmbH ergattern.
Ebenfalls für das Finale in Berlin am 3. September 2014 haben sich die schnellste Frau Kristina Ziemons von der Firma Sandvik (18:50) und der schnellste Mann David Marschner (16:34) von der Deutschen Post qualifiziert. Den Titel „Schnellster Chef“ sicherte sich Muharrem Yilmaz von der Ayyo GmbH. "Schnellste Chefin" wurde Sylvia Janssen
von der GSL Gesundes Sitzen & Liegen GmbH in 24:14 Minuten.

Mit dem kreativsten Kostüm konnte das Team des Kinderhospiz Regenbogenlands mit ihrer großen Herzlichkeit das Publikum begeistern.