Sonne statt Gewitter

7.000 im Wetterglück beim B2RUN Düsseldorf

Von einer Unwetter-Warnung ließen sich die 7.000 Läufer beim B2RUN in Düsseldorf nicht abhalten und liefen glücklicherweise trocken ins Ziel.

B2RUN Düsseldorf 2012
B2RUN Düsseldorf 2012

Bild: Thomas Wenning

Mit ihrer Teilnahme taten die 7.000 gemeldeten Läufer beim B2RUN Düsseldorf nicht nur ihrer Gesundheit Gutes: ein Teil der Startgebühren wurde wie immer für den guten Zweck gespendet. Passend zum in Düsseldorf ansässigen Verein hatte B2RUN richtig Fortuna mit dem Wetter. Trotz einer Unwetterwarnung blieb es am frühen Abend glücklicherweise trocken. Vorgesorgt hatten die Veranstalter trotzdem – das Dach der Arena wurde am Nachmittag geschlossen, damit der Innenraum, das Eventareal, nicht zur Matschwiese würde. Die aktuellen Fotos vom Rennen 2012 finden Sie in der Fotogalerie oben über diesem Absatz.

Mit 15 Minuten Verzögerung fiel um 19:45 Uhr dann bei Sonnenschein der Startschuss. Diesen gaben Wolfram Kons, Gesamtleiter RTL Charity, und Astrid Elbers, Schirmherrin des Kinderhospiz’ Regenbogenland, gemeinsam.

Insgesamt bewältigten rund 7.000 Mitarbeiter aus 300 Firmen der Region die Laufstrecke. Für die dritte Auflage des B2RUN-Rennens in Düsseldorf bedeutete das wieder einen neuen Teilnehmerrekord. Highlight für alle war sicherlich der Zieleinlauf in die geschlossene ESPRIT arena, auf den Rasen der nun erstklassigen Fortuna-Stars. In toller Atmosphäre ließen die Teilnehmer und ihre zahlreichen Fans den Abend locker und gut gestimmt ausklingen. Gefeiert wurden unter anderem der fitteste Konzern Mercedes-Benz Werk Düsseldorf mit stolzen 350 Teilnehmern und das originellste Team der Teekanne GmbH & Co. KG. Einer ihrer Läufer absolvierte die Strecke als Spartiat in voller Kampfmontur und gewann damit die Gunst des Publikums.

Weitere Informationen und alle Ergebnisse vom B2RUN Düsseldorf