Anzahl der Laufschuhe

Wie viele Laufschuhe benötige ich eigentlich?

Es gibt etliche Modelle an Laufschuhen. Da liegt es nahe, sich mehrere Paare anzuschaffen. Wieviele Laufschuhe man als Läufer wirklich für das wöchentliche Pensum braucht, erfahren sie hier.

Wieviele Laufschuhe benötige ich

Die Anzahl der Schuhe hängt von Ihrem wöchentlichen Laufpensum ab.

Bild: iStock.com / Vernon Wiley

Wie viele Laufschuhe benötige ich für mein Training? Und vor allem welchen? Das fragen sich etliche Läufer. Wer regelmäßig läuft, sollte die Zahl der abzuwechselnden Laufschuhe der Anzahl von Tagen pro Woche anpassen, an denen er läuft. Diese Grundformel empfehlen wir allen Läufern. Wenn Sie viermal pro Woche laufen, dann sollten Sie dementsprechend vier verschiedene Paar Schuhe besitzen. Achten Sie dabei darauf, dass nicht alle Modelle vom selben Hersteller bzw. dasselbe Modell sind. Am besten laufen Sie ganz unterschiedliche Laufschuhe, also nicht nur Stabilschuhe laufen, sondern auch Minimalschuhe oder Dämpfungsschuhe, immer entsprechend des Einsatzes.

Darum sollten Sie eine Auswahl an Modellen besitzen

Der Grund, warum Läufer verschiedene Laufschuhe-Modelle laufen sollten, ist, dass der Fuß sich nicht zu sehr an einen Schuh "gewöhnen" sollte, aber auch, dass der Fuß (und damit die gesamte Unterschenkelmuskulatur) jedesmal einen etwas anders gelagerten Reiz erhält. Als Läufer sollten Sie sich nicht zu sehr auf einen Laufschuh einschießen: So wie Sie Ihre Läufe unterschiedlich gestalten (sollten), so sollten auch unterschiedliche Laufschuhe eingesetzt werden. Also nicht zum Gewohnheitsmuffel werden!
Einige Beispiele: Im Wald und in unwegsamem Gelände sind Trailschuhe sinnvoll. Für Tempoläufe oder Intervalltraining dienen leichtere, flexiblere Laufschuhe (so genannte "Lightweight Trainer") optimal. Für einen langen, ruhigen Dauerlauf sollten Sie einen gut gedämpften Schuh besitzen. Mit anderen Worten, und das ist das Leitmotiv: Sie richten die Auswahl des Laufschuhs nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Dadurch kommen automatisch verschiedene Schuhe in Frage, also auch verschiedene Schuhkategorien.

Eine kleine Einschränkung sollten Sie jedoch bedenken:

Bewegungskontrollschuhe beeinflussen mitunter den Bewegungsablauf des Fußes und damit des gesamten Bewegungsapparates. Dies kann für einen Normalfußläufer nicht nur total überflüssig sein, sondern sogar auch noch zu Verletzungen führen. Meiden Sie deshalb unbedingt Schuhe, die Ihren natürlichen Bewegungsablauf zu sehr behindern. Nutzen Sie diese nur, wenn Sie aufgrund einer Fehlstellung tatsächlich stark führende Modelle benötigen.

In unserer Laufschuh-Datenbank mit Laufschuh-Berater finden Sie die genau zu Ihren Bedürfnissen passenden Laufschuhe.

Aktuelle Laufschuhe im großen Laufschuhtest von RUNNER’S WORLD finden Sie hier.



Wintercheck 2012/2013

Trailschuhe und Winterlaufschuhe im Test

Trail-und Winterlaufschuhe im Test
Bei Schnee, Matsch und Eis sind Trailschuhe und Winterlaufschuhe erste... mehr

Das sind die Unterschiede

Laufschuhe für Frauen

Was ist anders an Frauenlaufschuhen?
Frauenfüße haben andere Proportionen als Männerfüße. Daher werden... mehr

Wichtige Merkmale im Video erklärt

Unterschiede zwischen Frauen- und Männer-Laufschuhen

Unterschiede zwischen Frauen- und Männer-Laufschuhen
Frauenfüße sind anders gebaut als Männerfüße. Worauf Männer und Frauen... mehr

Einlegesohlen

Upgrade für den Laufschuh

Einlegsohlen
Biomechaniker haben Einlegesohlen in Laufschuhen getestet und kamen zu... mehr