Equipment Extra

Was bringen Minimal-Laufschuhe?

Gibt es erhöhte Verletzungsgefahr beim Einsatz von minimalistischen oder Barfuß-Schuhen?

barfuss_schuhe_220

Barfuß-Schuhe

Bild: Walter Fey

Kann man also guten Gewissens in solchen minimalistischen oder Barfuß-Schuhen laufen? Zum Teil beantwortet sich die Frage bereits durch eine Zusatzfrage: Wann sind Sie das ­letzte Mal barfuß gelaufen? Als Sie Ihrem Kind beim Strandurlaub hinterherjagten? In der Wechselzone zwischen Schwimmen und Radfahren beim Triathlon? Reed Ferber, Professor an der Universität von Calgary und Leiter der Running Injury Clinic, untersucht mit seinem Team etwa ein Dutzend Läufer pro Tag. „Es würde mich nicht wundern“, sagt Ferber, „wenn demnächst ein ganz neues Spektrum an Laufbeschwerden in meiner Klinik aufträte.“

Warum? Bereits jetzt, so schätzt Ferber, kommen etwa 20 Prozent seiner Patienten mit ­einer Verletzung zu ihm, nachdem sie an einem Laufkurs teilgenommen haben, in dem irgendeine neue Lauftechnik gepredigt wurde, sei es die „Pose-Methode“, „Natural posture“ oder was auch immer. „Es kommt gar nicht auf die Methode an“, betont Ferber. Allein die Tatsache, dass der Läufer quasi über Nacht radikal seine Lauftechnik umstelle, provoziere geradezu die Verletzung.

„Ein normaler Laufschuh hat immer eine gewisse Stabilitätskomponente. Wenn Läufer plötzlich zu einem Minimalschuh wechseln, brauchen sie genügend Muskelkraft und Flexibilität, um damit verletzungsfrei laufen zu können.“ Ferber betont: „Wenn man einen Läufer unvorbereitet in ­Minimalschuhen laufen lässt, kann das schnell zu Verletzungen führen.“

Schuhentwickler Simon Bartold, der seit vielen Jahren für Asics forscht und dafür zahlreiche Verletzungsstudien durchgeführt hat, sieht das ähnlich: „Eliteläufer kommen mit weniger aufwendigen Schuhen klar. Aber jemandem, der nach zehn Jahren vom Schreibtischstuhl aufspringt und fit werden will, würde ich keinen Minimalschuh empfehlen, das kann nur in einer Katastrophe enden.“

Weiterlesen

Seite 2 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Nur nach Vorbereitung in Minimal-Schuhen laufen