Wintercheck 2012/2013

Trailschuhe und Winterlaufschuhe im Test

Bei Schnee, Matsch und Eis sind Trailschuhe und Winterlaufschuhe erste Wahl. Wir sagen Ihnen, worauf es bei Laufschuhen für den Winter ankommt und zeigen 10 Modelle im Test.

Trailschuhe und Winterlaufschuhe im Test - die Modelle 2012/2013: 10 Fotos

Das goldene Herbstlaub ist verschneiten Ästen gewichen, der Boden weiß oder nass und rutschig. Der Regen ist schon lange nicht mehr erfrischend und der Wind beißend kalt, wenn er von vorn kommt. Kein Mensch geht mehr raus, man trifft nur noch zitternde Hundebesitzer – und natürlich Läufer.

Dabei müssen Sie gar nicht zu der unerschrockenen Sorte Läufer gehören, der das Wetter egal ist: Mit der passenden Ausrüstung sind Sie für jedes Winterwetter gerüstet. Und mit den passenden Trailschuhen oder Winterlaufschuhen für jedes Terrain, jedes Wetter und jede Temperatur. So wie Sie beim Auto Winterreifen aufziehen, sollten Sie spätestens ab November/Dezember mit Winterlaufschuhen trainieren! Probieren Sie es aus, Sie werden voller Lust durch den Matsch laufen, keine Pfütze scheuen und sich über verschneite Trails durch den Wald freuen.

Das Sohlenprofil des Adidas Supernova Riot 4. Bei der Gummimischung setzt Adidas auf die Erfahrung von Reifenhersteller Continental.

Bild: Walter Fey

Trailschuhe oder Winterlaufschuhe sind robuster, halten die Füße warm und trocken. Das Obermaterial ist oft wasserdicht, die Sohle hat ein grobes Profil. Der Fuß steht als Schutz gegen Umknicken flacher im Schuh. Also, rüsten Sie sich für die kalten Tage: Laufen bietet Ihnen die beste Möglichkeit, sich draußen zu bewegen, wenn alle anderen Menschen sich verkriechen und winterträge werden.

Das Sohlenprofil von Trailschuhen
Unsere RUNNER’S-WORLD-Testläufer sind immer wieder überrascht, dass ausgerechnet viele Trailschuhe auf nassem Untergrund, besonders auf Asphalt oder Stein, sehr rutschig werden. Der Grund dafür liegt in der geringen (und zudem rutschigen) Kontaktfläche zwischen Außensohle und Untergrund. Deshalb nutzen jetzt viele Hersteller spezielle Gummi-Mischungen, die das Problem verringern.

Winterlaufschuhe mit Membran im Obermaterial
Die Membran schränkt die Atmungsaktivität des Obermaterials immer ein, das zeigte sich im Test mit dem gleichen Schuh mit und ohne Membran. Aber: Membranen funktionieren bei Temperaturgefälle bes­ser, also bei kälterer Außenluft. Dies prädestiniert sie für den Wintereinsatz, wenn sie ihren entscheidenden Vorteil ausspielen können: Sie schützen den Fuß vor von außen kommender Feuchtigkeit.

21 Modelle in der Übersicht

Laufschuhtest Frühjahr 2012

Laufschuhtest Frühjahr 2012
Die Qual der Wahl: Mit unserem Laufschuhtest 2012 finden Sie das... mehr

Schuhtest

Laufschuhtest Herbst 2012

Laufschuhtest Herbst 2012 Text
Wir haben die aktuellen Laufschuhe in unserem großen Laufschuhtest... mehr