Exklusive Filmvorführung

Skid Row Marathon

Am 23. September wird der Film Skid Row Marathon exklusiv zum Berlin-Marathon gezeigt. Er erzählt von vier Obdachlosen, die in einem Laufteam wieder Hoffnung erfuhren. Vorverkauf gestartet.

Skid Row Marathon Poster

Skid Row Marathon wird am 23. September in Berlin anlässlich des Berlin-Marathons gezeigt.

Bild: Skid Row Marathon

Craig Mitchell ist ein Richter in der US-amerikanischen Millionen-Metropole Los Angeles. Kaum eine Stadt steht so sehr für den amerikanischen Traum und verkörpert das Land der unendlichen Möglichkeiten auf diese Art und Weise. Doch über 47.000 Menschen ohne Dach über dem Kopf bedeuten gleichzeitig die höchste Obdachlosen-Rate der USA.

Nachdem ein ehemaliger Straftäter, den Mitchell ins Gefängnis gebracht hatte, darum bat, ihn in der Obdachlosen-Unterkunft zu besuchen, kam Mitchell dieser Bitte nach. Angefasst von der aussichtslosen Perspektive der Menschen, entschied er, ein Laufteam zu gründen. Mitchell versprach all jenen, die das Training durchziehen und weiterhin sauber bleiben, eine Reise zu einem internationalen Marathon.

Skid Row Marathon erzählt die Geschichte dieses 25-köpfigen Laufteams, das den Menschen neue Hoffnung und ein besseres Leben gab.

Besonders vier Protagonisten werden auf dieser langen Reise begleitet: Rafael Cabrera, ein verurteilter Mörder, der fast sein ganzes Leben hinter Gittern gesessen hatte, Ben Shirley, ein ehemals professioneller Musiker, dessen Karriere durch Alkohol und Drogen zerstört wurde, David Askew, der zehn Jahre lang auf den Straßen Los Angeles‘ lebte und Rebecca Hayes, die mit ihrem Säugling auf der Straße lebte und ebenfalls drogenabhängig war.

Inspiriert durch einen Artikel in der LA Times über Craig Mitchell und sein Projekt, wollte sich Mark Hayes (Director von Skid Row Marathon) den Laufclub selbst vor Ort anschauen. „Unser Film handelt von mehr als nur dem Marathon-Laufen. Er handelt von Kameradschaft einer ungleichen Gruppe von Individuen, die eine zweite Chance im Leben verdient haben – ermöglicht durch einen kleinen Akt der Freundlichkeit“, so Hayes. Zusammen mit seiner in der DDR aufgewachsenen Frau Gabriele Hayes (Producer) und einem Team weiterer erfahrener und ausgezeichneter Filmemacher wurde Skid Row Marathon gedreht.

Der Film „Skid Row Marathon“ wird am Samstag, 23. September 2017 im Rahmen des Berlins-Marathons gezeigt. Craig Mitchell wird bei diese besonderen Vorführung im CinemaxX Berlin, Potsdamer Straße, persönlich vor Ort sein. Beim Marathon am 24. September geht er zudem mit zweien seiner Schützlinge an den Start.

Zum Vorverkauf

Zum Kino

Weitere Infos rund um die Geschichte über Zufriedenheit und Glück, welche die ehemals obdachlosen Menschen durch das Nutzen ihrer zweiten Chance erhalten haben, finden Sie hier.

Skid Row Marathon Trailer from Mark Hayes on Vimeo.