Sicherheit beim Lauftraining

LED-Laufjacke - strahlend laufen

Laufkleidung kann viel zur passiven Sicherheit beim Laufen beitragen. Zusätzliche LED-Lämpchen sind aber noch sicherer. Hersteller Tao hat diese jetzt sogar in eine Laufjacke integriert.

28032013 LED-Laufjacke TAO

Mit dieser Jacke geht Ihnen ein Licht auf.

Bild: Hersteller

Es gibt sie in Knallgelb, Signal-Orange oder Giftgrün: Die Lauf­jacken von Herstellern wie Brooks, Gore Running Wear oder Sau­cony erhöhen dadurch die passive Sicher­heit beim Lauftraining. Knallige Farben sorgen für Sichtbarkeit, dazu gibt es großflächige Reflektoren.

Doch die kreischenden Töne sind nicht jedermanns Sache. Bekleidungshersteller Tao, der sich ganz auf die Herstellung von Laufbekleidung konzentriert, ist eher für dezentes Design bekannt.

Entwickelt werden die Produkte im Firmensitz in der Nähe von Nürnberg. Ganz in die Designsprache der Marke passt auch eins der Top-Produkte, das Illuminator Jacket. Preislich ist es im obersten Bereich angesiedelt (499,95 Euro). Dafür verfügt die Jacke über eine Dreilagen­membran und ein inte­griertes LED-Licht­system.

Die Besonderheiten der LED-Laufjacke "Illuminator Jacket":

Reflektoren an der Jacke beschreiben die Silhouette des Läufers. Verteilt sind sie auf Schultern, Rücken­teil, Taschen, Ärmeln und Bündchen. Zusätzlich gibt es am Rücken eine Befestigungs­möglichkeit für einen LED-Rückstrahler.

Taillierter Schnitt
Das Damenmodell hat eine anatomisch auf Frauenkörper abgestimmte Passform und ist in den Größen 34 bis 46 erhältlich. Hier wurde die leicht elas­tische „Colopatiron“-Faser verarbeitet. Das Dreilagenlaminat bietet perfekten Wetterschutz, ist atmungs­aktiv und hat ein wärmendes Futter. Es ist bei 30 Grad waschbar.

Mit MP3-Player-Innentasche
Die Jacke ist mit zwei Reißverschlusstaschen ausgestattet, einer MP3-Player-Innentasche mit Verkabelung sowie Befestigungen für Blinklicht und Kapuze.

Lauflicht
Die zwei LED-Lampen vorn haben einen Streuwinkel von 60 Grad. Das reicht für dunklere Wegpassagen, bietet aber vor allem viel passive Sicherheit. Gespeist werden die LEDs vom kleinen Akku in der Jacken­tasche, der via USB aufgeladen wird.