Buchrezension

Laufen und Joggen für die Psyche

Buchautor Ulrich Bartmann bringt das Joggen und die Psyche zusammen. Eine Buchbesprechung.

Laufen und Joggen für die Psyche

„Anima sana in corpore sano“, heißt es in den Satiren des römischen Dichters Juvenal. Körper und Geist miteinander in Einklang zu bringen, hat sich ein japanischer Laufausrüster zum Ziel gesetzt und die fünf Anfangsbuchstaben des lateinischen Sprichworts auf seine Laufschuhe geschrieben. Kann regelmäßiges Laufen tatsächlich bei psychischen Problemen helfen? Dieser Frage geht Ulrich Bartmann in dem im DGVT-Verlag erschienenen Buch „Laufen und Joggen für die Psyche“ nach.

Mit der fünften Auflage seines 132 Seiten starken Ratgebers will der Psychologie-Professor die positiven psychischen Effekte des Joggens wissenschaftlich erörtern und Nichtläufer zum langsamen Dauerlauf motivieren. Dabei geht es dem 61-jährigen Autor nicht darum, möglichst schnell vorwärtszukommen: „Wir joggen für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden und nicht, um anderen zu zeigen, dass wir die schnellsten, besten und größten Läufer sind.“

Ob jemand läuft oder joggt (Zusammensetzung aus engl. jump = springen und go = gehen), erkenne man an der typischen Läufer-Frage: „Wieviel läufst du?“ Für Jogger wie Bartmann ist dagegen nicht die persönliche Bestzeit, sondern das eigene Wohlbefinden entscheidend. „Wie fühlst du dich“, lautet dementsprechend die Frage der selbsternannten Genuss-Läufer. Dennoch können Jogger zugleich Langstrecken-Läufer sein, sofern sie aerob laufen, d. h. nach dem Lauf nicht ins Hecheln kommen.

Buchautor Prof. Dr. Ulrich Bartmann.

Unabhängig vom Tempo ist regelmäßige Bewegung bekannt als gut fürs Herz, gegen Stress und um abzunehmen. Aber gibt es Laufen auch auf Rezept? „Laufen kann therapeutisch wirksam sein“, schreibt Bartmann im achten Kapitel, „dadurch wird nicht gleich aus jedem Lauf eine Therapie“. Für eine Lauftherapie bedürfe es qualifizierter Therapeuten aus psychosozialen Berufen. Deshalb bildet Bartmann seit sechs Jahren Ärzte, Psychologen und Sozialpädagogen in Würzburg zu Lauftherapeuten aus.

Eine Lauftherapie sei weder Leistungssport noch eine Form der Psychotherapie, klärt der Autor auf: „Psychotherapie behandelt körperliche und seelische Störungen durch die Psyche.“ Laufen wirke dagegen über den Körper auf Körper und Psyche und könne daher nur eine Körpertherapie sein. Unumstritten ist die therapeutische Wirksamkeit von Sport.

Laufen kann nicht nur bei Stimmungstiefs, sondern auch bei Depressionen helfen. Das ergab die Literaturanalyse von Bartmann und Reule (2002): 29 von 35 überprüften Studien zeigten, dass Läufer niedrigere Depressionswerte aufweisen als Nicht-Sportler. Außerdem senkten sich die Depressionswerte bei Menschen, die mit dem Laufen beginnen. Denn Depressive sind – aus Angst vor Misserfolgen – inaktiv. „Erst wenn die Aktivität wieder einsetzt, kommen Erfolgserlebnisse und damit Freude zurück“, weiß der Autor. Deshalb empfiehlt Bartmann seinen Patienten, den Depressionen förmlich davonzulaufen.

Wie das geht, beschreibt der Autor anschaulich im letzten Kapitel „Probieren geht über studieren – laufe selbst“. Praktische Tipps von der richtigen Laufkleidung über Joggen mit Familie und Beruf bis hin zum ersten Wettkampf runden den gelungenen Ratgeber für Laufeinsteiger ab. Wer dieses Buch gelesen hat, hat bereits den ersten Schritt zur seelischen Ausgeglichenheit getan!

Ulrich Bartmann: Joggen und Laufen für die Psyche – Ein Weg zur seelischen Ausgeglichenheit. Kartoniert, 128 Seiten, plus Protokollseiten zum Heraustrennen, 14,5 x 23 cm, ISBN 978-3-87159-056-6. Tübingen: DGVT-Verlag, 5. überarbeitete und erweiterte Auflage 2009.

Ziele setzen

Läufers Bücherkanon

Läufers Bücherkanon
Wir stellen Ihnen fünf Bücher vor, die Sie als Läufer irgendwann... mehr

Läuferlektüre

Rimbach ist jetzt ein Romanheld

Rimbach
Drei Jahre lang berichtete Rimbach von seinen Läufen in RUNNER'S... mehr

Buchrezension

„Laufende Gedanken“ von Dieter Baumann

dieter_baumann_buch
In seinem neuen Buch läßt der 5.000-m-Olympiasieger Dieter Baumann... mehr

Buchvorstellung

Der Equipmentguide für Läufer

Der Equipmentguide für Läufer von Urs Weber
Das Ausrüstungshandbuch für Läufer ist ein Ratgeber für Anfänger, ein... mehr

Buch-Rezension

Wie durchs Laufen die Pfunde purzeln

Herbert_Steffny_Buchrezension
In ihrem Buch „Die Lauf-Diät“ motivieren Marathon-Profi Herbert... mehr