Lauf-Shirt im Test

Energizer MK2 Summerlight Shirt

Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten dieses Mal zwölf Abonnenten das Energizer MK2 Summerlight Shirt von X-Bionic testen. Ihre Erfahrungen finden Sie hier und im Forum.

X-Bionic Energizer MK2 Summerlight Shirt

Zwölf Abonnenten können dieses Mal das Energizer MK2 Summerlight Shirt von X-Bionic testen.

Bild: Hersteller

Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest wird jeden Monat ein neues Produkt von zwölf Laufhelden, also RUNNER’S-WORLD-Abonnenten, getestet. Jetzt stand das Energizer MK2 Summerlight Shirt von X-Bionic auf dem Prüfstand. Begeistert zeigten sie sich von dem sehr guten Feuchtigkeitstransport des Funktionsshirts. Allerdings hat die hohe Qualität auch ihren Preis: Mit 79 Euro war das Shirt manchen Testern dann doch etwas zu teuer.

Trägt sich sehr angenehm
Das Shirt sitzt zwar eng, es ist dabei aber sehr an­ge­nehm zu tragen, da es weder einengt noch irgend­wo einschneidet. Das Shirt ist relativ lang, sodass sich der Saum beim Laufen leider leicht nach oben aufrollt. Die Feuchtigkeitsregulation funktioniert allerdings super. Ich schwitze beim Laufen immer schnell und stark, doch mit diesem Shirt bleibt der Körper auch noch nach längerem Laufen angenehm trocken.
Anne Kiehne, Hannover

Toller Feuchtig-keitstransport
Das T-Shirt von X-Bionic ist sauber verarbeitet und überzeugt mit einem hervorragenden Feuchtigkeitsmanagement. Schlanke Läufer sollten allerdings eher eine Nummer kleiner wählen als die Herstellerempfehlung. Das zeigt jedenfalls meine Erfahrung.
Torsten Ahlers, Kleinsendelbach

Spürbare Kompression
Das Shirt sitzt insgesamt sehr gut. Dank der angenehmen Kompression hat man ein "stabilisierendes" Gefühl. Auch die Wärmeregulation konnte mich überzeugen. Bei kleineren Pausen oder nach dem Laufen fühlte sich das X-Bionic-Shirt auch nicht nass an, wie man es vielleicht von ande­ren Shirts ­gewohnt ist. Allerdings ist mir der Preis doch ein ­wenig zu hoch.
Stephan Schiek, Korb

Wird nicht nass
Während des Laufens hat sich das Shirt immer sehr angenehm auf der Haut angefühlt. Selbst nach einem längeren Lauf hatte ich nicht sofort das Bedürfnis, das T-Shirt so schnell wie möglich wieder ausziehen zu wollen, weil es sich auch nach 18 Kilometern noch angenehm trocken auf der Haut ange­fühlt hat. Nichts­destrotrotz finde ich den Preis für ein Laufshirt eigent­lich sehr hoch.
Kerstin Pöhl, Stuttgart

Zu den Erfahrungsberichten der Laufhelden mit dem Energizer MK2 Summerlight Shirt von X-Bionic im Forum.

Der RUNNER’S-WORLD-Lesertest:

Fitbit Charge HR

Sportuhr im Lesertest

Adidas miCoach Smart Run

Adidas miCoach Smart Run
Die Adidas miCoach Smart Run wurde im RUNNER’S-WORLD-Lesertest auf die... mehr

Run Merinosocken von CEP

Run Merinosocken von CEP

Run Merinosocken CEP
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr

Laufrucksack im Lesertest

Trinkrucksack Dune von Source

Trinkrucksack Dune von Source
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr

Puls- und GPS-Uhr im Test

TomTom Runner Cardio

TomTom Runner Cardio
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr

Laufshirt im Test

Odlo Vitapark

Odlo Vitapark
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr