Umfrage

Das weibliche Paradoxon

Laufen und Schminken

RUNNER'S-WORLD-Umfrage.

Bild: Ann-Christin Cordes

Vergleicht man die Umfrageergebnisse an der Alster und im Stadtpark in Hamburg mit der Online-Umfrage von runnersworld.de fällt die Diskrepanz der Ergebnisse auf. Sind es online 20 Prozent die zugaben, sich für das Laufen zu schminken, beziffert sich der geschminkte Teil an Alster und im Stadtpark auf gerade einmal 5 Prozent. Die Vermutung liegt nahe, dass Laufen und Schminken in Kombination ein Tabu seien, das durch die anonyme Online-Umfrage durchbrochen wurde. Denkbar wäre aber auch, dass potentiell geschminkte Läuferinnen vermehrt zur warmen und sonnigen Hauptverkehrszeit im Sommer laufen.

Auffällig ist darüber hinaus, dass viele Frauen in der Umfrage an der Alster und im Stadtpark aussagten, dass sie gegrüßt werden wollen und überdies fast eindeutig zugaben, sich nicht zu schminken. Bei der Online-Umfrage zeigte sich bezüglich des Schminkens die gleiche Tendenz, jedoch mit wesentlich höheren Prozentwerten. Weniger starke Ablehnung wurde bei der Online-Umfrage einem fremden Gruß entgegengebracht.

Wie erklärt sich nur, dass Frauen zugaben sich nicht zu schminken, aber trotzdem nicht wenige Frauen anzutreffen sind, die offenkundig gegen eigene Grundsätze verstoßen. Wie erklärt sich, dass einerseits ein Großteil der Frauen, jedenfalls bei der Umfrage in Hamburg, zugaben einem Gruß keine große Wertschätzung beizumessen, ihn sogar nicht einmal zu wollen, aber andererseits Frauen mittels Kleidung und Schminke auf ein adrettes Auftreten Wert legen. Das Paradoxon lässt sich allenfalls derart erklären, dass viele Frauen sich zwar schminken und herrichten, aber nicht um des männlichen Geschlechts wegen.

Vielmehr aus einer inneren Einstellung heraus, der zugrunde nicht ein von Ästhetik geprägtes Schönheitsideal, sondern ein Lebensgefühl liegt. So ließe sich auch erklären, warum uns eine offensichtlich geschminkte Frau erklärte, sie „halte überhaupt nichts vom Schminken. Schon gar nicht beim Laufen!“

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Schminken Sie sich?