Laufschuh im Test

Brooks Ghost GTX

Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal den Laufschuh Brooks Ghost GTX testen. Ihre Erfahrungen finden Sie hier und im Forum.

Brooks Ghost GTX

Zwölf Abonnenten konnten dieses Mal den Laufschuh Brooks Ghost GTX testen.

Bild: Hersteller

Jeden Monat senden wir zwölf Leserinnen und Lesern aus dem Laufhelden-Club ein neues Produkt zu. Dieses Mal bekamen unsere Tester den Brooks Ghost GTX, der im Obermaterial mit einer wasserdichten Goretex-Membran ausgestattet ist. ­Dadurch ist der Schuh gegenüber dem normalen Ghost zwar etwas schwerer und unflexibler, doch das tut dem Komfort keinem Abbruch – fanden unsere Tester. Und freuten sich beim Laufen durch Matsch und Schnee über trockene Füße.

Trainingsschuh für den Winter
Der Ghost GTX ist ­meiner Meinung nach für viele Läufertypen ­geeignet, am besten ­jedoch für leichte bis mittelschwere Läufer mit normaler Pronation. ­Seine Qualitäten spielt der Ghost GTX bei schlechtem Wetter aus: Auf nassem, matschi-gem oder schneebedecktem Boden fühlt man sich stets sehr ­sicher. Als Wettkampfschuh dürfte er aber wohl zu schwer sein. Ich werde den Schuh im Lauftraining für Dauerläufe bis 25 Kilometer verwenden. Mit dem Ghost GTX macht es richtig Spaß, dem Winterwetter ein Schnippchen zu schlagen.
Markus Urbanitz, Rednitzhembach

Ein Glücksfall
Der Schuh macht Läufer bei nassem und matschigem Wetter glücklich. Meine Füße sind trocken geblieben – sogar dann, wenn ich durch Pfützen und bei Regen ­gelaufen bin.
Barbara Hecker, Karlsruhe

Hält warm und ist bequem
Bislang habe ich bei anderen Schuhen immer zwei Wochen gebraucht, bis sich meine Füße an die Schuhe gewöhnt hatten. Beim Ghost GTX war das jedoch anders. Bereits beim ersten Lauf hatte ich das Gefühl, schon ein halbes Jahr mit den Schuhen unterwegs zu sein. Für die Zehen bleibt im vorderen Bereich genügend Platz, daher braucht man auch vor längeren Läufen überhaupt keine Angst zu haben. Das Obermaterial fühlt sich weich und bequem an und durch die Goretex-Ausstattung hält der Schuh die Füße warm, ohne Druckstellen zu verursachen.
Michael Theben, Oelde

Keine Rennsemmel
Der Ghost GTX ist ein guter Trainingsschuh, wegen seines hohen Gewichts allerdings nicht für Rennen ge­eignet. Als Einlagen­trägerin kann ich den Schuh nur bedingt empfehlen, denn er bietet mir nicht genug Halt.
Angela Reiche-Pinto, Kiel

Zu den Erfahrungsberichten der Laufhelden mit dem Brooks Ghost GTX im Forum.

Der RUNNER’S-WORLD-Lesertest:

Saucony Triumph

Sportuhr im Lesertest

Adidas miCoach Smart Run

Adidas miCoach Smart Run
Die Adidas miCoach Smart Run wurde im RUNNER’S-WORLD-Lesertest auf die... mehr

Run Merinosocken von CEP

Run Merinosocken von CEP

Run Merinosocken CEP
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr

Laufrucksack im Lesertest

Trinkrucksack Dune von Source

Trinkrucksack Dune von Source
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr

Puls- und GPS-Uhr im Test

TomTom Runner Cardio

TomTom Runner Cardio
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr

Laufshirt im Test

Odlo Vitapark

Odlo Vitapark
Für den RUNNER’S-WORLD-Lesertest konnten zwölf Abonnenten dieses Mal... mehr