Laufschuh im Lesertest

Asics Gel-Super J33

Zwölf Leserinnen und Leser konnten den neuen Gel-Super J33 von Asics, einen Natural-Running-Laufschuh, ausprobieren.

Laufschuh Asics Gel-Super J33 im Lesertest

Alle Abonnenten können sich exklusiv als Lesertester bewerben. Sechs Männer und sechs Frauen haben den Asics Gel-Super J33 getestet und berichten über Ihre Lauferfahrungen damit.

Bild: Walter Fey

Jeden Monat testen sechs Leserinnen und sechs Leser aus dem RUNNER’S-WORLD-Laufhelden-Club im RUNNER’S-WORLD-Lesertest ein ­neues ­Produkt. Diesmal ­haben unsere Leser den Gel-Super J33 von Asics unter die Lupe genommen. Ihr einhelliges Urteil: Mit seiner geringen Sprengung (sechs ­Millimeter) und der Sohlenkons­truktion „Structured Fluid Axis“ passt der Asics Gel-Super J33 sich den Bewegungen der Fußgelenke gut an und ermöglicht einen natür­lichen Abrollvorgang. „Ich hatte das ­Gefühl barfuß zu laufen“, schrieb etwa Testerin ­Ulrike Porz. Einziger Nachteil: Das Obermaterial des Asics Gel-Super J33 ist schmutzanfällig.

Ein echter Hingucker
Nach 13 Tagen und 104 Kilometern bin ich von dem Asics Gel-Super J33 einfach nur begeistert! Vor allem zeichnet er sich durch eine sehr komfortable Passform aus und bietet eine breite Zehenbox, viel Platz im Vorfuß und zu­gleich guten Halt im Fersenbereich. Der Asics Gel-Super J33 fühlt sich angenehm an, ist sehr leicht, flexibel und beim Laufen kaum zu spüren. Durch die fehlende Dämpfung und geringe Sprengung wird man geradezu zum Vorfuß­laufen ge­zwungen und spürt eine direkte Ver­bindung zum Boden. Auf diese Weise ist man sehr schnell und sicher unterwegs. Und last but not least: Der Asics Gel-Super J33 ist ein echter Hingucker!
Yanina Terentyeva, Berlin

Wunderbare Sommerfarben
Da ich bisher mit Asics Nimbus und Kayano gelaufen bin, war ich überrascht, wie gut ich mit dem Asics Gel-Super J33 laufen konnte. Wunderbare neue Sommerfarben.
Ulrike Porz, Mülheim

Nach Gewöhnung ein super Schuh
Der Asics Gel-Super J33 vermittelt ein sehr direktes Laufgefühl – fast, als würde man barfuß laufen. Wegen der geringen Sprengung und des niedrigen Gewichts ist es nicht leicht, darin langsam zu ­laufen. Der Fuß wird gut belüftet, aber man kriegt auch schnell nasse Füße. Meiner Einschätzung nach ist der Asics Gel-Super J33 eher für leichte Läufer geeignet. Ich ­denke, man muss sich erst an einen der­art minimalistischen Schuh gewöhnen. Ungeübte Läufer sollten den Fuß zu Beginn über kür­zere Distanzen an die ungewohnte ­Belastung heran­führen. Insgesamt eine klare Kaufempfehlung, zumal bei dem Preis!
Udo Hagemann, Burscheid

Für leichte Läufer und hohes Tempo
Der Asics Gel-Super J33 ist perfekt für schnelle, kurze bis mittel­lange Trainings­einheiten oder für Wettkämpfe auf Asphalt oder Waldboden. Er sitzt perfekt und bietet wenig Dämpfung. Obwohl ich Überproniererin bin und es mein ­erster Natural-Running-Schuh ist, kam ich sehr gut mit dem Asics Gel-Super J33 klar.
Ramona Rupp, Wadgassen

Weitere Erfahrungen der Lesertester können Sie im Forum, nachlesen.

Der RUNNER’S-WORLD-Lesertest:

Merrell Bare Access 2