Buchtipp

"Wunderläuferland Kenia" von Jan Fitschen

Jan Fitschen berichtet in seinem Buch "Wunderläuferland Kenia" mit seiner sympathischen Art von den Geheimnissen der schnellsten Läufer der Welt.

Jan Fitschen schreibt in seinem Buch

Jan Fitschen recherchierte in Kenia, um die Geheimnisse der Läufer zu lüften.

Bild: Buch Contact

Jan Fitschen ist einer der erfolgreichsten deutschen Läufer aller Zeiten. Mit seinen 28 Deutschen Meistertiteln von 3.000 Meter bis zum Halbmarathon und dem Europameister-Titel über 10.000 Meter 2006 kann sich seine Karriere-Bilanz mehr als sehen lassen. 2006 wurde er zudem noch zum Leichtathlet des Jahres gewählt, seit 2011 ist Fitschen Marathonläufer und kann eine Bestzeit von 2:13:10 Stunden, aufgestellt beim Berlin Marathon 2012, vorweisen. Nun war er erstmals als Autor tätig.

Nicht nur durch seine Erfolge, sondern auch durch seine ansteckend sympathische und positive Art, genießt Jan Fitschen in der deutschen Laufszene große Beliebtheit. Da er seit 2007 acht Trainingslager in Kenia gemacht hat und die kenianischen Läufer als das Läufervolk schlechthin gelten, hat sich Jan Fitschen auf die Suche nach den Geheimnissen der „Wunderläufer“ Kenias gemacht. Heraus kam sein ersten Buch: „Wunderläuferland Kenia“.

Sechs Punkte, warum die Kenianer so schnell sind

Darin erzählt er auf 360 Seiten in sechs großen Kapiteln, was die Kenianer so schnell macht. Die Besonderheiten des Landes und der Ernährung sowie das Training, das Leben und der Körperbau und nicht zuletzt die besondere Motivation sind die entscheidenden Parameter für die Erfolge der Kenianer. Inwieweit das die Läufer schnell macht, berichtet Jan Fitschen in 42 kleinen Kapiteln, die passenderweise von „Kilometer 1“ bis „Kilometer 42“ durchnummeriert sind.

Jan Fitschen recherchierte in Iten/Kenia

Er erzählt aus seiner eigenen Sicht während eines Keniaaufenthaltes, was die Läufer hier anders machen. Hierzu lief er unzählige Einheiten auf dem typisch kenianischen roten Sand, drehte etliche Runden auf der 406 Meter langen Bahn und ließ sich sogar die Frisur der Weltklasseläufer schneiden. Natürlich wurde auch während des Kenia-Aufenthaltes nur landestypisch gegessen, um dem Mythos der fleischarmen Power-Ernährung auf den Grund zu gehen. Doch das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Dinge, die Jan Fitschen gemacht hat, um möglichst nahe am Leben der Kenianer teilnehmen zu können. Dabei klärt er über Klischees auf und erhält durch das Training mit den Kenianern viele, selbst für ihn noch, neue Einblicke in die Geheimnisse der besten Läufer der Welt. Viele Vorstellungen über den Trainingsalltag in Kenia bestätigen sich, allerdings zeigt er auch viele neue Seiten der Wunderläufer auf, von denen er sich selbst als Profi-Läufer überrascht gibt.

"Jan Fitschen schreibt wie er läuft: Mit Leidenschaft und Begeisterung."
Martin Grüning

Bild: Buch Contact

Authentische und humorvolle Berichterstattung aus Kenia

Mit viel Leidenschaft und Begeisterung berichtet er so von den verschiedenen Seiten des kenianischen Erfolgsrezeptes. Dabei zeigt sich Jan Fitschen auch beim Schreiben stets mit viel Humor und fesselt den Leser mit der einen oder anderen Anekdote aus seinem Kenia-Aufenthalt.

Das Leseerlebnis wird durch die vielen ansprechenden und authentischen Aufnahmen von Top-Fotograf Nobert Wilhelmi, der Fitschen auf seiner Recherche begleitete, sehr kurzweilig und interessant. Nicht nur über die Läufer bekommt man so viel mit, auch über die Kultur und das Land erfährt der Leser dieses Buches eine Menge, da es selten eine Doppelseite ohne Bild gibt.

Gegen Ende jedes der 42 Kapitel hat der ehemalige Europameister jeweils den Inhalt nochmals als Tipp für Jedermann formuliert. Dabei lernt nicht nur der Top-Läufer sondern auch jeder Freizeitläufer etwas dazu, das er für sich persönlich gewinnbringend einsetzen kann. Man könnte sagen, durch „Wunderläuferland Kenia“ lernt man sowohl über das Land und das Leben dort als auch über die Trainings- und Erfolgsstrategien der kenianischen Läufer etwas: Ein echter Kenia-Reiseführer und -Ratgeber für Läufer, wobei auf sympathischste Art die Geheimnisse der besten Läufer der Welt gelüftet werden.

Ein Buch für jeden Läufer

Jan Fitschens Buch „Wunderläuferland Kenia – Die Geheimnisse der erfolgreichsten Langstreckenläufer der Welt“ ist ein Buch für jeden Läufer und Kenia-Interessierten. Ob man nun selbst nach Kenia ins Trainingslager oder auf Safari will oder als Freizeitläufer den Erfolg der kenianischen Athleten besser nachvollziehen möchte, ist egal. Jan Fitschen gelingt es, durch seinen ansprechenden und authentischen Schreibstil den Leser von der ersten Seite an zu fesseln und ihm nicht zuletzt durch die vielen Fotografien von Norbert Wilhelmi ein sehr kurzweiliges Leseerlebnis zu verschaffen.

Wunderläuferland Kenia
Die Geheimnisse der erfolgreichsten Langstreckenläufer der Welt
360 Seiten, gebunden
19,80 €
ISBN 978-3-944125-47-3
Erschienen am 1. September 2015
Narayana Verlag

Buchtipp

ES läuft – Sei stark, Schweinehund

ES läuft – Sei stark, Schweinehund
Marvin Running erzählt in "ES läuft – Sei stark, Schweinehund" von... mehr

Buchbesprechung

Franz Stampfl: Biografie eines Visionärs

Buchtitel: Franz Stampfl – Trainergenie und Weltbürger: Biografie eines Visionärs
Andreas Maier würdigt in seiner Biografie den Ausnahme-Trainer und... mehr

Buch-Vorstellung

Traumziel Marathon: Die 42 schönsten Strecken der Welt

Traumziel Marathon: Die 42 schönsten Strecken der Welt
In Laufschuhen die Welt entdecken: RUNNER'S-WORLD-Redakteur Urs Weber... mehr

Buch-Vorstellung

Traumziel Triathlon: Die 46 schönsten Wettkämpfe weltweit

08122016 Buchvorstellung Traumziel Triathlon: Die 46 schönsten Wettkämpfe weltweit
Christine Waitz, seit Kindheitstagen vom Triathlon begeistert und... mehr

Manuela Dierkes' Athletik to go

Athletiktraining zum Mitnehmen

Manuela Dierkes: Athletik to go
Die perfekte Anleitung für effektives Athletiktraining in 15 Minuten... mehr

Die Triathlonbibel

Ein Muss für jeden Triathleten

Die Triathlonbibel aus dem spomedis-Verlag
Die Triathlonbibel verspricht, ein Nachschlagewerk für Triathleten... mehr